World Usability Day in Darmstadt

Zu Ehren von St. Usability fand am 14. November im Stella/Darmstadt ein kleines feines Event statt. Es wurde geknetet, gespielt, präsentiert und gefeiert.

Ein kleiner Auszug:

Prototyping: „Kneten Sie einen MP3-Player“
DSCF0420 DSCF0422

Klar, dass dabei ein iPod rauskommt 😉 sehr interessant fand ich aber den MP3-Player in Form eines Teddybärs, den man durch drehen der Arme und Beine bedienen musste!

Design und Ergonomie

Prof. Dr. Ralph Bruder, TU Darmstadt hielt einen sehr interessanten und unterhaltsamen Vortag über Design und Ergonomie. Hauptaussage war: „Form follows Function“ ist etwas veraltet, „Form follows User“ beschreibt besser die heutigen Anforderungen. Den User interessiert nicht, wie etwas funktioniert, das Produkt oder der Service muss sich an den Erwartungen des Users orientieren.

DSCF0435 DSCF0437 DSCF0438

Noch ein paar mehr Fotos gibts bei Flickr.

Ladezeiten sind immer noch Thema

Erfahrene Sufer und Online-Shopper erwarten mittlerweile, dass Websites sich innerhalb von 4 Sekunden laden. Vor einigen Jahren lag dieser Wert noch bei 7 Sekunden. DSL scheint also auch die Erwartungshaltung verändert zu haben – Ladezeiten sind immer noch ein wichtiges Kriterium. Das ist Ergebnis einer Studie von Jupiter Research und Akamai, über die Ecin berichtete.
Doch auch über die Ladezeiten hinaus ist Geschwindigkeit ein Kriterium, und zwar besonders im Checkout-Prozess. Ein schneller und vor allem auch reibungsloser Kauf-Prozess ist ebenso Kriterium für Wiederholungstäter wie einfache Navigation, Anmeldung und Login.

via public.beta

Nachtrag: Noch ein Artikel, der sich mit dieser Studie befasst und dabei auf eine andere Studie verweist, die zu ähnlichen Ergebnissen kam:

A year ago, Taylor Nelson Sofres (TNS) found that slow-loading pages ranked near the top of the most „annoying“ attributes list for online shoppers.
what_users_find_annoying.gif.

Die Registrierung verwehrt

Über Google komme ich zu 1a-immobilienmarkt. Ich finde ein paar nette Wohungen und füge sie einer Favoritenliste zu. Als nächstes möchte ich diese Favoritenliste speichern, aber ich kann nirgendwo die Möglichkeit sehen, mich zu registrieren. Ich kann die Liste anzeigen und löschen, aber nicht dauerhaft speichern. Und es gibt einen Link „Zur Bearbeitung Ihrer Anzeige: Login“. Toll, hier komme ich zu einer Login-Seite, aber wieder ohne Möglichkeit, sich zu registrieren.

Ich versteh das nicht. Da bin ich als User mehr als bereit, mich zu registrieren, aber man gibt mir keine Möglichkeit dazu. Wie kann eine Website ihren Usern die Registrierung verwehren? Generell ist man es doch sogar eher gewohnt, zur Registrierung gezwungen zu werden – was natürlich das andere unschöne Extrem ist.