Fundstück: Cooles RSS-eMail-Feature im Frontline-Shop ;-)

Grad gestern entdeckt! Im Frontline-Shop gibt’s jetzt (oder schon länger?) einen Brandneu-Melder, der via eMail darüber informiert, wenn vorgemerkte Produkte neu angkommen sind. Im Prinzip ist das ein tolles Feature …

Nur bei der Darstellung dieses Features hapert es noch ein wenig … es wirkt zwar richtig schick modern mit diesem RSS-Icon, aber wo ist der RSS-Feed? Ich hab ihn nicht gefunden.

20070910frontlineshopcom-brands-new-balance.jpg

Klickt man auf den Link „Was ist der Brandneu-Melder, erscheint folgende Info:

Unser Brandneu-Melder sendet dir eine E-Mail, sobald ein vorgemerkter Artikel oder ein Produkt der vorgemerkten Marken bei uns im Lager eingetroffen ist und von dir bestellt werden kann.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass da ein Icon verwechselt wurde. Denn wenn man auf „Hinzufügen“ klickt, gelangt man (nach dem Login) auf eine Seite, die ein anderes Icon zeigt, ähnlich zwar, aber definitiv anders:

20070910frontlineshopcom-mein-konto-e-mail-news-brandneu-melder.jpg

.
Nebenbei bemerkt:
Linda vom Get Elastic-Blog (sie avanciert gerade zu meiner Lieblingsbloggerin;) hat vor ein paar Tagen einen Beitrag über solche netten kleinen Shop-Features geschrieben (die allerdings besser umgesetzt sind). Und unter anderem hat sie einen Notification-Service aufgetan, der einen darüber informiert, wenn ein gemerktes Produkt bald ausverkauft sein wird. Schlauer Trick, oder? Wenn ein User sich ein Produkt „merkt“, dann kann das mehrere Gründe haben. Vielleicht will er woanders nach einem besseren Preis suchen? Oder er ist sich noch nicht sicher, ob er es wirklich kaufen will? Oder was auch immer. Jedenfalls kann ihn diese Verknappung dazu bringen, das Produkt nun doch endlich zu bestellen. Alternativ, schlägt Linda vor, könnte man auch eine Mail rausschicken, wenn das Produkt reduziert ist.

3 Antworten auf „Fundstück: Cooles RSS-eMail-Feature im Frontline-Shop ;-)“

  1. Ich wundere mich eh, warum so wenige der „Trendshops“ nicht längst einen RSS-Feed mit neuen Produkten eingeführt haben. Ich bestelle schon seit Ewigkeiten keine Newsletter mehr – einen Feed würde ich aber durchaus (zumindest probehalber) abonnieren. Btw: du hast einen Tippfehler in der Überschrift.

  2. „Trendshop“ hin oder her – ich glaube frontline ändert doch höchstens einmal die Woche sein Inventory mit wirklich relevanten und zusätzlichen Artikeln…oder wahrscheinlich noch seltener. Der Feed würde also entweder total ärmlich aussehen, oder noch schlimmer – er wird direkt aus dem Webshop getriggert…was jede Inventory-Änderung transparent machen würde (also auch Preisänderungen (nach oben vllt.) und offline-gehende Artikel) – das ist eher nicht im Sinne des Erfinders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.