Willkommen im neuen paulinepauline-Blog

Hey, hier gehts nun also weiter mit paulinepauline und dem Blog. Fein, dass Ihr hierher gefunden habt! Alle alten Beiträge und Kommentare konnte ich importieren, so dass es nahtlos hier weiter gehen kann!

Bitte übernehmt diese URL für die Blogroll: http://blog.paulinepauline.de/

Und diese für die Feedreader: http://blog.paulinepauline.de/?feed=rss2

Auch hier nochmal ein riesiges Danke Schön an Holger, der mir das Blog installiert hat! Ohne ihn hätte ich meine 113 Beiträge und 367 Kommentare nicht so schadlos hier her bekommen. Einzig die Namen der Kommentatoren fehlen, aber die kann ich manuell noch freischaufeln. (oh je, 367 Kommentare ändern:( )

Warum das Blog so aussieht wie es aussieht? Das Design war mir jetzt erstmal egal, ich wollte hauptsächlich erstmal umziehen und das gehostete Blog hinter mir lassen. Dieses Theme war dasjenige, das mir am ehesten zugesagt hat. Wirklich dolle ist es nicht, aber es hat rechts zwei Spalten die breit genug sind für diverse Widgets! 😉

19 Antworten auf „Willkommen im neuen paulinepauline-Blog“

  1. super grün! gefällt mir sehr gut.

    Gratulation! Der Umzug und vor allem die Umstellung auf self hosted blog ist Dir mehr als gelungen!

  2. Zuerst auch mal: herzlichen Glückwunsch zum neuen Heim… 🙂

    Meine Meinung zum dreispaltigem Layout hatte ich schon mal kundgetan :mrgreen:
    Mach dir nicht so viel Arbeit mit den alten Kommentaren. Die liest sowieso kaum noch einer.

    Aber warum ihr alle so wild darauf seid, eigene Domains zu haben, verstehe ich nicht ganz.
    Jaja, man kann natürlich mehr damit machen und ist auch nicht darauf angewiesen, was einem angeboten wird.
    Aber ich fühle mich im Moment bei WordPress.com ganz gut aufgehoben und bisher habe ich eigentlich noch nicht viel vermißt, was man dort machen kann oder besser nicht machen kann… 🙂

  3. Hey, Glückwunsch! Endlich ist der Traum in Erfüllung gegangen 🙂

    Das Grün kommt freundlich und lebensfroh rüber, sehr schön! Allerdings ist die Spaltenbreite der Posts zu groß (jedenfalls bei meiner Auflösung), was den Text schwer lesbar macht. Wenn du hier das Layout noch auf feste Breite umstellst, dann passts!

  4. Ich kann mir vorstellen, dass so ein Umzug spannend ist 😉 Eigene Domains finde ich (meistens) viiieeel besser als Subdomains. Das Theme gefällt mir gut, meinetwegen kann es auch so bleiben. Außerdem kommt es ja immer auf den Inhalt an, stimmts? 😉

  5. 🙂

    ja, das mit der variablen breite gefällt mir auch nicht. mal sehen, ob ich das ändern lassen kann. hab halt leider null ahnung von dem ganzen css-gedöns 🙁

    ein selbst installiertes blog muss sein, damit ich hier endlich mal tags reinbringen kann und widgets installieren kann. 🙂 außerdem hatte ich so ne dämliche adresse bei wordpress, das mit dem etcpp hat ja kein mensch verstanden. war ja auch nur zum blogtesten gewesen. dass mir das dann so viel spaß macht mit dem blog … damit hatte ich vor ein paar monaten ja nicht gerechnet 😉

  6. da ich mit einer vergleichbaren Action innerlich mit mir schon seit
    geraumer zeit ringe, ist dir mein neid gewewiss .
    sieht allet sehr schnocke aus !

  7. oh pardon fuer meinen Schreibfehler, selbiger ist
    wohl durch meine schnelle Begeisterung begruendet.

    Kann man nun sehen wie man moechte, entweder:

    – sieht schniecke aus oder
    – sieht knocke aus

    im Endeffect triffts beides 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.