Und noch ein paar Grüße nach Hamburg!

Wie ich gehört habe, gibt es in Hamburg ein paar Menschen, die gerne mein Blog lesen. Das freut mich sehr und ich dachte mir, ich schicke mal ein paar Grüße ins ewig kalte und nasse Norddeutschland! 😉

9 Antworten auf „Und noch ein paar Grüße nach Hamburg!“

  1. Na, das ist doch mal nett – da wird man morgens in seinem Feed Reader gleich so nett gegrüßt! 🙂 Ich fühle mich als Hamburger Blog-Leser jedenfalls einfach mal angesprochen…

    Herzliche Grüße zurück nach Wiesbaden!

    Stefan.

    PS: Die Palme ist doch bestimmt noch zu retten – oder?

  2. Bei der Palme ist nix mehr zu machen … was aber auch nicht schlimm ist, denn ich mag ja eh kein Yucca. Yuccapalmen haben sowas kleinbürgerliches, miefiges, piefiges … find ich jedenfalls. Die Yucca-Zeit ist einfach durch. 😉 Werd mir jetzt ne ordentlich große Palme organisieren … meine selbstgezogene Dattelpalme ist ja trotz ihres Alters von 2 Jahren erst ca. 60 cm groß.

    Schön zu hören, dass man via Feed Reader gelesen wird! 🙂

  3. Ich glaube, ich sollte öfters Grüße in die Welt rausschicken … ich hatte heute so viele Besucher wie noch nie auf meinem Blog! Und zwar mit Abstand! *überwältigtbin* Und dieser Beitrag war neben dem zu den Qype-Listen der meistbesuchteste.

  4. Ich fühl mich mal nach einer Woche auch noch gegrüßt 😀

    Allerdings muss ich da mal was richtig stellen: das Wetter hier oben scheint nur sehr viel schlechter zu sein als bei Euch im Süden, weil es hier windiger und damit wechselhafter ist. Rein sonnenstundenmäßig sind wir gar nicht so viel schlechter dran.
    Außerdem gewöhnt man sich dran…

  5. Sehr geehrte Frau Berz,
    Ich lese gerade Ihre Grüsse ins ewig nasse Norddeutschland. Waren Sie schon mal in den Niederlanden? Selbst wohne ich (schon
    vierzig Jahre) ein paar Meter unter dem Meeresspiegel. Aber man gewöhnt sich auch an so was.

    Grüsse aus Holland, Arnold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.