Social Commerce war Thema beim Medienmittwoch

Vergangenen Mittwoch gab’s eine Podiumsdiskussion zum Thema Social Commerce beim Medienmittwoch in Frankfurt. Zu Gast bei Neckermann.de saßen unter anderem Peter Kabel, Ossi Urchs und Christian Michael von Google auf dem nicht vorhandenen Podium in 99 Euro Sesseln von Neckermann.

Die Diskussion wurde (relativ komplett) live mitgebloggt (Dank an die Bloggerin). Es wurde nichts sonderlich neues angesprochen, aber die Meinungen waren doch ganz interessant wenn auch wenig kontrovers. Ich fand aber, dass zu wenig auf die Möglichkeiten der großen Online-Shops mit Web2.0 eingegangen wurde, und auch Neckermann hatte auf die direkt gestellte Frage aus dem Publikum keine wirklich befriedigende Antwort. Schönstes Beispiel für gut funktionierenden Social Commerce war dann auch ein kleines Wolle-Geschäft aus Frankfurt, das mit einem kleinen Shop online ging und über seinen eigenen Blog dann in der Blogosphäre bekannt wurde. Leider taucht das Beispiel nicht in der Mitschrift auf.

Ein wenig unglücklich fand ich, dass man die Teilnehmer nicht sehen konnten (statt die Sessel 20% günstiger zu verkaufen, hätte man sie vielleicht 20% höher machen sollen), so wusste man nie so genau, wer gerade das Wort hatte. Zudem sprach man sich zum Teil auch noch mit Vornamen an, sodass man irgendwann komplett den Überblick verlor. Aber das kennt man ja von Hörspielen. 😉

Interessant fand ich Neckermanns geheimnisvolle Web2.0 Erfahrung: Neckermann hatte letztens ein Produkt online gestellt und musste es nach 5 Stunden wieder von der Seite nehmen. Zu diesem Produkt gab es über 1.000 Beiträge im Web, einer dieser Beiträge hatte 25.000 Klicks.
Aber … um welches Produkt es sich handelt und vor allem, warum es wieder rausgenommen wurde … das wurde nicht verraten! Darüber wird jetzt noch im Mediemittwoch-Blog spekuliert.
Neugierig wie ich bin, habe ich mal ein wenig in Technorati geblättert und bin auf folgendes gestoßen:

http://neuerdings.com/2006/11/06/nikon-mit-billig-spiegelreflex-d40/
http://news.idealo.de/news/1305-nikon-d40-geruechte-um-neue-einsteiger-dslr.html
http://www.photoscala.de/node/2357
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=139456

Meiner Meinung nach ist das das große Geheimnis 😉 Neckermann scheint Nikon den Produktlaunch abgenommen zu haben. 😀 Klar, dass Neckermann das nicht an die große Glocke hängen will, aber im Netz ist ja alles nachzulesen. Die Geheimnistuerei macht also nicht viel Sinn, hätte man doch besser ein anderes Beispiel wählen sollen, falls es ein solches gibt.

Ich freu mich auf den nächsten Medienwittwoch!

Nachtrag: Mein Eintrag im Medienmittwoch-Blog mit der Auflösung des Geheimnisses wurde nicht freigegeben. Aber wie am Mittwoch so schön zum Thema negativer Empfehlungen gesagt wurde: Wenn ein User seine Meinung nicht auf der entsprechenden Seite hinterlassen kann, tut er es halt woanders. Klassisches Argument für Userempfehlungen auf Herstellerseiten.

2 Antworten auf „Social Commerce war Thema beim Medienmittwoch“

  1. Hallo Pauline Pauline,

    wir haben den Beitrag nicht wegen dem „gelüfteten Geheimnis“ abgelehnt, ich war leider etwas zu schnell, denn ich dachte es wäre ein Blog-Spammer am Werk … Dein Titel und Text hörte sich verdammt danach an. Irgendwas mit „lieber bei Alando einkaufen als bei eBay“ oder so ähnlich. Also: Keine Zensur beim MedienMittwoch! Im Gegenteil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.