Ups… Widget ist da

Und zwar höchstpersönlich:

dscf5851.jpg Heute kam es mit der Post! „Widget“ … „Widget“ ist ein Widget von UPS. Es scheint wohl tatsächlich „Widget“ zu heißen. In der Tat ist es ein Desktop-Widget, und die ersten 1000 Downloader / Registrierer haben als Geschenk ein Stressball-Widget geschenkt bekommen. So auch ich und hier ist es also … und mein Blogpost darüber, den ich eigentlich gar nicht mehr schreiben wollte, weil mir so viele schon vor einiger Zeit zuvorgekommen, waren. Tja, und manche mögen Widget, andere wiederum nicht.

Ich find Desktop-Widgets im Vergleich zu Web-Widgets ja eigentlich eher unspannend (auch wenns ne Menge sinnvoller Anwendungen gibt), aber das hier war so putzig, wie auch nervig und strange, dass ich doch was dazu schreiben wollte.

Über die Kommunikation und auch die Umsetzung kann man sich streiten, ich find beides nicht so sonderlich dolle. So ne fette Kampagne hilft zwar bestimmt, Widgets ein wenig bekannter zu machen, allerdings befürchte ich ähnliches wie Ulrich. Sein Kommentar hat mir besonders gut gefallen:

Sollte UPS mit diesem Tool Erfolg haben, bin ich mir sicher, dass man in geraumer Zeit einfach Leute auf der Straße auf Widgets ansprechen kann und sie werden antworten: “Ein Widget? Oh! Das ist doch das knuffige Tierchen von UPS!”

Es wurde ziemlich viel Aufwand in das possierliche Kerlchen reingesteckt: Klassische Werbe-Kampagne, Flash-Website mit Erläuterungs-Videos etc. Leider wurde dann eine Mac-Version eingespart, und Gadgets für iGoogle, Netvibes etc. gibt’s auch nicht.

Aber es ist auch echt putzig … wie es da so auf dem Bildschirm rumturnt … hier ist es grad beleidigt, weil ich es abschalten wollte:

ups-widget-beleidigt.jpg

Dafür kann das Widget aber so einiges andere … nämlich RSS-Reader spielen. Inkl. Ticker am oberen Bildschirmrand. (Braucht man sowas in einem UPS-Widget?) Dummerweise meint Widgets sich bei neuen Nachrichten selbst melden zu müssen und so ploppen immer mal wieder neue Meldungen auf den Bildschirm.

ups-widget-rssk.jpg

Was dann aber ein echter Haken ist, der mich ja eigentlich vom Installieren abgehalten hätte: Man MUSS akzeptieren, dass man Werbung von UPS erhalten möchte, anders kann man das Ding nicht installieren.

ups-widget-werbung.jpg

Aus diesem Grund werde ich das putzige Kerlchen direkt wieder deinstallieren, in der Hoffnung, dass meine Zustimmung zum Werbeversand damit auch gelöscht wird … hahaha, man kann so schön naiv sein. 😉

Ach ja, fast vergessen: UPS-Widget hat zwar keinen Namen, dafür aber ein MySpace-Profil!!! 😉 Es hat sogar schon zwei Freunde! Einer davon ist allerdings Tom. 😉

Was ich mich so nebenbei frage: Warum verschenkt UPS das Ding eigentlich ausgerechnet als Stressball? Damit man sich abreagieren kann, wenn das Paket nicht ankommt? Sonderlich stabil ist es jedenfalls nicht, denn ich hab ihm aus Versehen schon ein Ärmchen fast abgerissen. Leide ich unter Stress?

6 Antworten auf „Ups… Widget ist da“

  1. Pingback: Ulrich Bartholmös
  2. ich finde das ups-widget einfach daneben. abgesehen davon, dass widgets einfach zum schnarchen sind, hing die letzten wochen über ein überdimensionales plakat am karlsplatz/stachus in münchen mit dem text „widget – sieht einfach alles“ wo ich mich jedes mal an die vorratsdatenspeicherung erinnert fühlte – will man wirklich ein widget installieren, das „einfach alles“ sieht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.