Personal Recommendations bei Amazon

(Zweiter Versuch, nachdem ich den ersten Blogbeitrag kurz vorm Fertigsein aus Versehen gelöscht habe *seufz*)

Grad entdeckt, nachdem ich bei der Suche nach einer schicken Laptop-Tasche via Like.com (Danke für die Erinnerung an Like, Wolfgang:) auf Amazon gelandet bin: Jetzt gibt’s Persönliche Empfehlungen nach selbst dokumentierter Geschmacksrichtung auf Amazon.

Auf der Produktseite erscheint weiter unten ein Voting-Tool, mit dem man sich zwischen zwei Produkten entscheiden soll. Auf den ersten Blick dachte ich ja, es wäre sowas wie „Help me choose“ von Kaboodle oder „Ask“ von Fashmatsch“, aber eigentlich steht ja genau drüber, um was es geht:

Get a Personal Recommendation
Tell us which item you prefer, and after a few votes, we’ll show you a product that we think you’ll like:

bild-11.jpg

Dazu wird immer eine Frage gestellt, die manchmal ein wenig aus der Luft gegriffen scheint, zb. „Is This Product Better For A Wedding?“ Was hab ich denn jetzt mit ner Hochzeit am Hut? Oder „Is This Product More Professional?“ – suche ich was, das professional aussieht? Klickt man jedenfalls auf eines der Produkte, erscheint eine neue Auswahl. Nach ein paar mal Klicken kriegt man dann das Produkt, welches einem wohl am besten gefällt, vorgeschlagen.

Ich bin mir nicht nicht ganz sicher, ob ich wirklich verstanden habe, wie das funktioniert. In meinem Fall habe ich bei dieser Mixx-Tasche immer wieder auf diese Tasche geklickt. Und empfohlen hat mir Amazon dann wunderbarerweise genau diese Tasche! Krass, ne? 😉

bild-10k.jpg

bild-13.jpgIch hab’s dann nochmal mit nem anderen Produkt ausprobiert, dabei extra immer mal wieder auf eines der anderen vorgeschlagenen Produkte geklickt und war dann über das Ergebnis etwas verwundert. Es wurde mir die rote Tasche empfohlen, obwohl ich die nur einmal angeklickt hatte, dafür aber eine andere Tasche mehrmals. Außerdem ist die Erklärung für die Empfehlung auch mehr als seltsam: „We recommended this one for you because you liked these Men’s Wedding Accessories:“

3 Antworten auf „Personal Recommendations bei Amazon“

  1. Das Hot-or-Not-Prinzip bei Amazon zu sehen ist schon spannend. Aber ich konnte auch nicht nachvollziehen, wie mir die Empfehlungen jetzt weiterhelfen sollen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.