E-Commerce für Frauen – ein Vortrag beim Webmontag Frankfurt

Letztes Jahr habe ich an einem Online-Shop mit vorrangig weiblicher Zielgruppe gearbeitet. Dank Jochen, der sich seit Jahren zum Thema  “Wie Frauen kaufen” die Finger wund bloggt, war das Thema schon lange präsent in meinem Kopf. Nun konnte ich mich mit meinen Kollegen endlich mal selbst ausgiebig damit beschäftigen, und wir haben viele interessante Dinge zu Tage gebracht. Einige unserer Ergebnisse hatten meine Kollegin Astrid und ich schon in einem Gastkommentar in der W&V beschrieben (den wir allerdings unglaublich kürzen mussten, weshalb er meiner Meinung nach nicht mehr ganz so rund klingt).

Und jetzt waren wir dank des unerschrockenen Einsatzes von Alipasha vor zwei Wochen mit einem kleinen Vortrag beim Webmontag in Frankfurt. (Auch hier mussten wir einen einstündigen Vortrag auf 15 Minuten kürzen.)

Vielleicht kommt’s in dem Vortrag ein bisschen rüber: Dieses Thema macht unglaublich Spaß! Nicht nur, weil es enorm viele lustige Klischees birgt, die sich sogar manchmal als wissenschaftlicher Fakt entpuppen. Sondern auch, weil man regelmäßig Aha-Erlebnisse hat und nach und nach ein bisschen mehr versteht, warum die Welt so ist, wie sie ist. Im positiven und im negativen Sinne … und man erkennt, wie man so einiges vielleicht ein bisschen besser machen kann.

Viel Spaß damit:

E-Commerce für Frauen: Männer jagen, Frauen auch. Nur anders. from wmfra on Vimeo.

PS: Wenn wir im Vortrag von DEN Frauen sprechen, ist damit ein Frauen typisches Verhalten gemeint, das natürlich auch Männer haben können. Und das Gleiche gilt natürlich auch für DIE Männer.

Hier noch ein paar unserer wichtigsten Quellen:

Gender Marketing – Neue Ansätze im Konsumgütermarketing, Munich Business School, Studie 2012
Marketing to Women: How to Increase Your Share of the World’s Largest Market, Marti Barletta, 2011
Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top-Online-Shops, ECC Handel und Hermes, Studie 2012
Was Frauen wollen: Warum sie kaufen, was sie kaufen, Paco Underhill, 2010

Um das Thema „wie Frauen online shoppen“ geht’s auch auf der Konferenz Exceed von Exciting Commerce am 12. und 13.3.13 in Berlin.

Update:
Astrid und ich haben diesen Vortrag überarbeitet und erweitert und bei der Meet Magento 2014 präsentiert. Hier findet ihr das Video und dazugehörigen Slides: Female Commerce.

11 Gedanken zu „E-Commerce für Frauen – ein Vortrag beim Webmontag Frankfurt

  1. Pingback: E-Commerce für Frauen: Was die weibliche Kundschaft will » t3n - Das Magazin für Digitales Business | we love technology

  2. Sabine

    Hallo,

    ich habe den Beitrag auf t3n gelesen und mir auch das Vortragsvideo angeschaut. Beides hat mir sehr gut gefallen, so dass ich überlege, einen Vortrag in Saarbrücken anzubieten, im Rahmen meines Projekts eBusiness-Lotse Saar. Wäre das möglich?

    Beste Grüße!

  3. Pingback: Pinterest: Wie verkaufsfördernd das Netzwerk wirken kann [Infografik] » t3n - Das Magazin für Digitales Business | we love technology

  4. Pingback: Pinterest: Wie verkaufsfördernd das Netzwerk wirken kann | PIMASC-GROUP – Pinterest Marketing Schweiz

  5. Pingback: Unterschied zwischen stationärem Handel und E-Commerce | regital

  6. Pingback: Gender Marketing – Wie wichtig ist eine geschlechtsspezifische Ansprache für Ihre Umsatzsteigerung? | idealo Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.