Zalando schickt mir Müll

Vor einigen Tagen hatte ich einen Paket-Karte im Briefkasten und wusste schon: „Ach, da hat mir wieder Jemand ein Werbepaket ans Blog geschickt, der nicht lesen kann.“ Denn Pakete an meine Wohnadresse sind ne Katastrophe. Meist werden sie im Laden unten im Haus abgegeben, deren Öffnungszeiten einfach nicht zu meinen Arbeitszeiten passen. Und die sich natürlich auch nicht darüber freuen, wenn tagelang meine Pakete bei ihnen rumfliegen. Oder das Paket landet in einem der Kioske und ich muss dann suchen … etc. Alles schon erlebt. Und weil ich da mittlerweile keine Lust mehr drauf habe, steht in meinem Blog-Impressum schon seit einiger Zeit meine Packstations-Adresse.

Aber Zalando kann anscheinend nicht lesen – das war das erste was mich genervt hat. Das zweite war: Der Karton war leer … es lag nur ein Brief mit folgender Info drin:

Leerer Schuhkarton? Ihre Schuhe warten hier: http://…

Das dritte, was nervt: Ich habe zusätzlichen Müll weg zu bringen.

Zalando ist eh einer der unsympathischsten Shops im Netz: Egal welche Website ich aufrufe … ich sehe nur noch Zalando-Banner! Das fühlt sich langsam wirklich nach einer Gehirnwäsche an. Noch dazu kommen die ständigen Mails an mein Blog wegen Affiliate, Linktausch und was sich Zalando sonst noch einfallen lässt. ES REICHT! ICH WILL VON EUCH NIX MEHR HÖREN!

Warum ich Zalando unsympathisch finde? Weil’s von den Samwers ist, die das Ding mit viel Marketing in kurzer Zeit für einen Exit groß machen. Und weil es sich wie eine ungemütliche Mischung aus Endless und Zappos anfühlt … aber an beide kommen sie bei weitem nicht ran. Für eine Endless-Kopie fehlt die Genialität des Filters und für die Zappos-Kopie fehlt die Kultur und der Service. (Meine erste Bestellung bei Zalando lief alles andere als rund.)

Spaßig fand ich daher auch die Aussage von Jochen im Exciting-Commerce-Blog:

Zalando ist nach Citydeal („In sechs Monaten vom Start bis zum Exit“) das zweite große Prestige-Projekt des Samwer-Clans, das mit extremem Marketingdruck vorangetrieben wird. Seit Zappos als potenzieller Aufkäufer ausgefallen ist, ist Zalando allerdings strategisch etwas orientierungslos und noch auf der Suche nach der optimalen Positionierung.

Ach ja, der Karton war natürlich der Aufruf zu einem Gewinnspiel, bei dem man einen Blogbeitrag mit Link zu Zalando schreiben soll. ;-) Die Aktion scheint allerdings auch recht gut zu laufen – 3000 Euro für Schuhe ist natürlich auch ein ordentlicher Gewinn.

34 Gedanken zu „Zalando schickt mir Müll

  1. Sascha

    Einen leeren Karton durch die Gegend schicken? Gab es das nicht schon einmal als „Gag“? Nerviger als Spam im Netz ist solcher „Offline-Spam“, denn der ist nicht mit einer Fingerbewegung weg…

    Vielleicht etwas zur Aufmunterung in Sachen „unerwünschter Pakete“: Ich habe mal eine Email an einen Hersteller von Erbsensuppe mit Würstchen in Dosen geschickt – es war in der Suppe nicht ein „Schnippel“ Würstchen. Auf meine Email hörte ich nichts mehr. Sieben Monate später, ich bin mittlerweile umgezogen, meldet sich ein ehemaliger Nachbar mit dem Hinweis, dass ein Kurier eine Benachrichtigung für mich eingeworfen habe. Ich musste für die Abholung des Pakets ins Zentrallager fahren, hin und zurück etwa 320 km. Im Paket war die Antwort des Erbsensuppe-mit-Würstchen-Herstellers: 6 Dosen reine Premium-Erbsensuppe (ohne Würstchenbeilage)! Dabei hätte mir doch eine nette Email oder ein Würstchen (!!!) ausgereicht…

  2. patric

    Ich hab auch so ein Paket bekommen. Was für ne Umweltverschmutzung. Da Zalando mir Müll schickt, überleg ich, ob ich das Paket nicht einfach mit meinem Hausmüll vollpacke und unfrei zurückschicke ;)

  3. Pingback: 10 E-Commerce Lesetipps am Morgen » Magento, Pfade, Zalando, Wiki, xtcModified, Magento-Shops » ShopTrainer

  4. Max

    “ Egal welche Website ich aufrufe … ich sehe nur noch Zalando-Banner!“

    Das kannst du zu nem gewissen Anteil entfernen . die Criteo-Ads laufen über einen Cookie und die Banner verfolgen dich nach dem löschen net mehr – aber ich denke das weißt du =) Finde die Branding-Werbung aber genauso nervig – da wird man Paranoid.
    Wenn man was bestellt und da is evtl. EIN Flyer drin, dann ist das auch einigermaßen akzeptabel… aber mehr finde ich schon wieder unmöglich, da ich den Kram entsorgen darf.

  5. Pingback: Weizenspr.eu vs. Zalando.de | WeizenSpr.eu

  6. Melania

    Zumindest hast du einen Post geschrieben. Marketingziel erreicht. Oder?

  7. paulinepauline Beitragsautor

    @Melania Nein, sie wollten einen Link haben, und den habe ich Ihnen nicht gegeben. Sie brauchen viele Links aus Blogs, um in Google bei ganz vielen Suchbegriffen höher gelistet zu werden.

  8. Vinzent

    Also sowas hab ich ja noch nie gehört – wie seltsam..
    Aber der Enttäuschungseffekt ist echt groß, deshalb schlechte Linkbait-Idee.
    Was den Zalando Shop ansich angeht muss ich dir recht geben, ist echt nicht das Gelbe vom EI. Obwohl sie sich in den letzten 2 Jahren schon sehr verbessert haben.

  9. dumpstern

    Ich versteh den Sinn darin nicht… Zalando verschickt Leerkartons? Haben die angst das der Inhalt durch DHL abhanden kommt oder wollen die einfach das noch mehr Kunden die kostenlos etwas zurück schicken?^^

  10. Michael

    „Zalando ist eh einer der unsympathischsten Shops im Netz: Egal welche Website ich aufrufe … ich sehe nur noch Zalando-Banner!“

    Nicht so schlimm, Du wirst nicht von zalando gestalkt. Das Prinzip dahinter heißt „Retargeting“ oder „Remarketing“ und funktioniert folgendermaßen: Du besuchst einen Shop, schaust Dir z.B. nur Stiefel an. Wie in jedem Shop wird Dein Surfverhalten im jeweiligen Shop per Cookie gespeichert. Wenn Du später andere Seiten ansurfst, z.B. spiegel.de siehst Du dort vermehrt Banner des Schuhshops.
    Das Prinzip dahinter ist, Kunden erneut passende Produkte anzuzeigen, damit sie vielleicht später im jeweiligen Shop einkaufen. Da Du also extrem viele zalando-Banner zu sehen bekommst wird also daran liegen, dass Du Dich dort bereits einmal umgeschaut hast. ;-)

  11. Tim Tisch

    Krass. Schön Müll fabrizieren. Da kann ich mich wieder schön drüber aufregen. Aber vielleicht wollen die ja genau diese Art von PR. Die wissen ja, dass sich viele über so etwas aufregen und wenn der Empfänger dann noch ein Blog betreibt, eventuell darüber schreiben würde.

    TT

  12. Pingback: Ist Zalando ein Entrepreneur? Und was hätte Zalando von Zappos noch übernehmen sollen… « German CopyCats

  13. Anleitung

    schuhe im netz ist doch eh unsinnig – verstehe gar nicht was das soll – aber dass die Samwers scheisse zu geld machen ist ja bekannt…. ich schreib gleich mal ne anleitung „wie man schuhe bei zalando reklamiert“ :)

  14. Pingback: Gutes Marketing – schlechtes Marketing… was hat Zalando vor? « German CopyCats

  15. Thorsten

    Zu Zalando sag ich nein Danke!

    Meine Frau hat im Juli über CityDeal einen Zalando Gutschein erworben seit diesem Datum ärgern wir und nur noch über Zalando. Nach dem die Bestellung von und zurück geschickt wurde. Wurde und der Gutscheinbetrag nicht erstattet, sondern nur der Betrag, den die Bestellung mehr kostete. Auf Nachfrage wurde uns dann der restliche Betrag als Gutschein erstattet. Gut dachten wir, dann bestellen wir eben noch etwas. Leider war das schon nicht so einfach möglich, den aus „organisatorischen Gründen“ mussten wir für mindestens 10€ mehr bestellen als der Gutschein wert war. Kam uns komisch vor, aber haben wir dann trotzdem gemacht.
    Diese Bestellung haben wir dann Mitte September auch wieder zurückgeschickt und wieder nur den Betrag, der mehr als der Gutschein war erstattet bekommen. Nach einigem Email Verkehr, bei dem sich Zalando richtig viel Zeit gelassen hat, kam nach über einem Monat dann die Mail: „haben wir vergessen, das geld wird in wenigen Tagen ihrem konto gutgeschrieben“.
    Tja, das war es dann auch schon! Nach einigen Woche schrieben wir dann eine Email und haben unseren Anwalt erwähnt, aber auch hier ließ die Antwort auf sich warten. Nach ca. 1 1/2 Woche kam plötzlich eine Mail, von wegen das geld für die Bestellung BlahBlah sei doch schon überwiesen. Ok, dass stimmte mittlerweile auch, aber das war eine ganz andere Bestellung und nicht die, um die es eigentlich ging! Wir versuchen, diese Sache morgen noch einmal telefonisch zu klären, wenn das nicht klappt, gehen unsere Unterlagen direkt an unseren Anwalt.

    Für alle, die in Erwägung ziehen, bei dem „ach so tollen“ Online-Versandt etwas zu bestellen, sag ich nur, macht es nicht!
    1. Die Sachen sind dort teurer als z.B. bei Amazon
    2. Kundenbetreuung kennt man dort nicht
    3. die wollen nur euer Geld

  16. OsekO

    Zalando geht meiner Meinung nach der Idee vor: „Wir befriedigen Bedrüfnisse, von denen ihr noch garnicht wisst, dass ihr sie habt. Aber wir haben, was ihr wollt!“

  17. Frank

    Richtig scheiße von Zalando war es wahrscheinlich nur, dass sie sich dein Blog nicht richtig angeguckt haben, bevor sie dir das Kartöngschen schicken. Ein anderer hätte sich vielleicht drüber gefreut.

  18. Pingback: Es guttenbergt in der Bloglandschaft | Reizzentrum

  19. Kerstin

    Also bei mir läuft jede Bestellung bei Zalando mehr als rund, ich bin rundum zufrieden.
    Dein Pech, wenn man sich nicht für Mode interessiert. Außerdem nutze ich leere Kartone um selbst etwas zu versenden, d.h. sehr wohl Umweltschutz + Geld für Karton gespart :-))

  20. Backofenbau

    Also die Idee finde ich rein von der Werbung super! Allerdings: Ich hasse Zalando! Dieses permanente Geschreie im TV geht einen langsam echt gewaltig auf die Nerven. Aber scheinbar gibt es genug Leute die dort bestellen und brav ihr Geld dorthin tragen, sonst würde es die Firma nicht mehr geben…

  21. depannage informatique

    c’est bien dommage ne pas vous ouvrir votre blog à l’anglais !
    Je lis un peu l’allemand mais j’ai encore besoin de la traduction avec un logiciel tiers …

    article très intéressant comme toujours ;)

    Sebastien

  22. andreas

    irgendwie haben die aber doch bekommen was sie wollten.
    einen artikel mit den namen zalando. hast du eigentlich gewonnen?
    recht hast du aber natürlich auch irgendwo, aber zalando ist beliebt und wächst. mal sehen wie sich das die nächsten jahre entwickelt.

  23. paulinepauline Beitragsautor

    @andreas sie haben nicht ganz bekommen, was sie wollten. ;) Sie wollten einen Backlink … den hab ich ihnen nicht gegeben. Also konnte ich auch nicht gewinnen.

  24. rudolf

    Zalando bringt an Werbung immer den selben scheiß, wird langsam Langweilig und nervt gewaltig

  25. Christian Kunze

    Habe vor 2 Wochen ebenfalls ein solches Paket von Zalando erhalten. Ist das denn überhaupt erlaubt?
    Finde das schon extrem dreist und eine üble Verpackungs-Verschwendung.

    LG
    Christian

  26. Farbenfreundin

    Meine Zalando-Bestellungen liefen irgendwie auch nie rund und ich war nie begeistert. Habe ich als Blogger deshalb keinen Karton geschickt bekommen? Schade eigentlich… denn obwohl sich meine Blog-Inhalte langsam weg von Mode und Lifestyle bewegt, hätte ich locker einen Beitrag über Schuhe, Schuhe, Schuhe schreiben können (auch wenn diese vielen Schuhe nicht bei Zalando gekauft wurden).
    Grüße von WI nach WI :-)

  27. Blogger

    @Farbfreundin Zalando hat letztes Jahr so viele Tausend Euro an Gutscheinen für Blogger rausgehauen das es ja ein Wunder ist das du keinen abbekommen hast. Will Zalando eigentlich das die Links in den Artikel oder besser die Artikel als „sponsored“ gepostet werden? Wer hat da Erfahrung?

    Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.