Wo bin ich eigentlich überall registriert?

Da ich nun schon zwei Leute damit begeistern konnte, dachte ich, ich blogge es einfach mal.

Wie behält man den Überblick darüber, auf welchen Seiten man sich registriert?

Ich gehe wie folgt vor: Immer wenn ich mich irgendwo registriere, füge ich diese Seite meinem Delicious-Account zu und tagge sie mit „registriert“. Weicht der Username von meinem sonst üblichen Usernamen ab, schreibe ich den Usernamen noch in die Notes mit dazu.

So, und nun der Test: Aktuell habe ich den tag „registriert“ 43 mal vergeben. Hm, diese Zahl ist viiiiiel zu niedrig ;-) … wirklich konsequent bin ich wohl nicht. Aber bei was bin ich schon konsequent? ;-)

Irgendwann, wenn ich mal viel Zeit habe, werden ich mal nach paulinepauline googlen und all die vielen Web2.0-Dienste nachtaggen.

16 Gedanken zu „Wo bin ich eigentlich überall registriert?

  1. Oliver

    das macht alles mein account assistant. hab die stelle beim arbeitsamt ausgeschrieben und mir einen ausgesucht

  2. paulinepauline Beitragsautor

    ach, davon hatten wirs auch letzt bei twitter. druckt er dir auch die twitter-posts aus und legt sie dir vor? du machst nur noch ein paar handschriftliche notizen und gibst die zettel wieder zurück?

  3. rene

    was für eine schöne idee. die guten ideen sind doch immer noch die simplen. werde das auch anfangen (aber werde ich es jemals nachtragen?)… :(

  4. Mathias

    Toll.. ich hab schon öfters überlegt wie ich das machen könnte. Aber auf die Idee bin ich nicht gekommen. Echt ne super Idee, werd
    ich gleich mal umsetzen.

  5. Andre

    So oft wie mir dein Profil schon in diversen Networks etc über den Weg gelaufen ist…würde ich schätzen das du gefühlte 500 Mal registriert bist…he he he. By the way…nice new Blog Silke!!

    Cheers, Andre

  6. paulinepauline Beitragsautor

    @andre: ja ich weiß, ich hab wohl ziemlich häufig vergessen, registrierungen zu bookmarken ;)

    @benedict: an einer lösung für das passwort-problem knabbere ich seit jahren ;)

  7. insk

    hehe, ob du es glaubst oder nicht, habe erst letztens langsam begonnen mir eine textdatei mit meinen ganzen accounts anzulegen. bin aber irgendwie noch nicht wirklich weit gekommen.

    die idee mit dem delicious account und vertaggern find ich garnicht so verkehrt. mal ueberlegen ;)

    koennte bei mir aber auch etwas dauern, bis ich herausgefunden habe, wie und wo ich mich ueberall registriert habe :( es gibt einfach zu viele web20 dienste! :)

  8. paulinepauline Beitragsautor

    ist auch ganz lustig, sich das in ein paar jahren wieder anzusehen. ich hab vor ein paar jahren mal ein kostenloses forum nur für mich angelegt und dort alle websites notiert, auf denen ich mich registriert habe. wenn ich da heute reinschaue, wundere ich mich, was das alles war … da stehen sachen drin wie abjadaba.de, comentis.de, cyquest.de, egoport.de, flatfox.de, freedrive.com, mail41.de, my-files.de, promio.net oder snacker.de … die meisten gibts gar nicht mehr und überhaupt weiß ich bei den wenigsten noch, um was es sich dabei gehandelt hat.

  9. Pingback: Der wilde Garten | links for 2007-06-27

  10. Ole

    bei mir regelt das schon seit jahren roboform automatisch, habe gerade mal geschaut bin kurz vor 500 ;-) web2.0iges trage ich aber manuell noch mal bei claimid ein.

  11. paulinepauline Beitragsautor

    roboform … irgendwie klingelts bei mir. glaube, das hatte ich auch schon mal vor urzeiten installiert. hm … klingt schon irgendwie praktisch, wenn das ding automatisch alles mitprotokolliert …

  12. Pingback: annieone’s weblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.