Max und Lasse … oder wie Web 2.0 Kinder glücklich macht

Vor kurzem hatte ich bei yieeha.de ein kleines Plüsch-Nilpferd namens Lasse verlost, eberni war der Gewinner und sein kleiner Sohn Max durfte sich über das Nilpferd freuen. Folgende eMail erhielt ich letzte Woche von Lasse, dem Nilpferd:

liebe silke,
jetzt bin ich bei meinem neuen besitzer max angekommen. (die reise war auch angenehm, du hattest mich ja gut verpackt). bei max und mir ist es liebe auf den ersten blick. mir geht es also prima!
lebewohl
dein lasse
p.s.
wenn max mir einen neuen namen gibt, schreibe ich dir noch einmal. dann bekommst du auch ein foto von uns.

Und vor zwei Tagen kamen dann tatsächlich ein paar Fotos von Max und Lasse! Lasse hat’s wohl wirklich gut getroffen, er darf mit in den Kindergarten und auch mit Max im Bettchen kuscheln! Wirklich zauberhaft die beiden! 🙂

Das zweite Nilpferd ist übrigens auch schon über die Bühne gegangen … schlauschiss (wie kommt man eigentlich auf so einen Nickname?) ist der Gewinner! Gratuliere! 🙂

4 Antworten auf „Max und Lasse … oder wie Web 2.0 Kinder glücklich macht“

  1. Hi Silke,

    Deine Nilpferde scheinen ja Kult zu werden.;-)

    Versuche gerade bei yieeha.de eins zu ergattern. Mal schauen, ob sich mein Kleiner auch so freut.

    Schönen Gruss, Peter

  2. Hi Peter,

    hm, mein zweites Gewinnspiel ist aber schon abgelaufen, wenn du nicht „schlauschiss“ heißt, hast du wohl leider nix gewonnen.

    Edit: Ah, ich glaub ich weiß wer du bei yieeha bist 😉 deine Wünsche verraten dich! 😉

    Leider bringen meine Bemühungen hier recht wenig. Bisher hat sich noch niemand über meinen Ref-Link (den ich zwischendurch immer mal wieder einfließen lasse) bei yieeha registriert, und die zweite Verlosung hat auch schon viel weniger Yodds eingespielt. Aber egal, darauf kommt mir auch nicht wirklich an. Mir machts einfach Spaß! 😉

  3. Hi Silke,

    schade, dass ich das verpasst habe. Ich wollte heute nochmal ein paar Yodds auf Dein Gewinnspiel nachschiessen. Ansonsten weiss ich ehrlich gesagt nicht so recht, wofür ich meine Yodds einsetzen soll.

    Leider kommt yieeha.de noch nicht so richtig in Schwung. Das Potential hat es auf jeden Fall. Und wenn sie mal mehr Teilnehmer haben, wird es auch für die Firmen interessanter und dann kommen wieder mehr Teilnehmer da mehr Gewinne. Aber irgendwie fehlt (noch)die Initialzündung bzw. das Marketing.

    just, my five cents.

    Peter

    P.S.: Richtig erkannt, „schlauschiss“ bin ich nicht bzw. nur sehr selten. 😉

  4. Mist, dann sind mir da ja ein paar Yodds durch die Lappen gegangen! Ich hätte wohl kurz vor Ablauf nochmal eine Reminder-Nachricht an alle Teilnehmer senden müssen … was aber Aufwand verursacht hätte. Denn die Funktion gibt’s ja noch nocht bei yieeha.

    Bin auch mal gespannt wie sich yieeha entwickelt. Der iPod ist ja schon mal ganz gut weggegangen, nachdem die Wii so extrem zäh war.
    Ich merke aber auch, dass ich Schwierigkeiten habe, Leute dafür zu begeistern. „Schneeballsystem“ krieg ich oft zu hören. Aber auch „Och nee Silke, nicht schon wieder so ein Web2.0-Ding“ aber das ist wohl mein persönliches Problem. 😉

    Sehe gerade, dass ich die ABT-Shirts leider auch wieder nicht gewonnen habe, obwohl ich ne Menge Yodds reingebuttert hatte. 🙁 Ich werde wohl in Zukunft nicht mehr so hoch setzen, irgendwie gewinnen doch meistens die Niedrigbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.