Schlagwort-Archive: hipstery

Überraschung! Es ist … ein T-Shirt! Und zwar von Hipstery.com

„Auf keinen Fall hier klicken —> http://twurl.nl/wz2cyc“ lautete ein Tweet von @helloingo und ich wollte widerstehen und habe auch lange durchgehalten, aber letztendlich hatte ich doch geklickt … und es hat sich gelohnt, denn es verbarg sich eine Überraschung dahiner! ;-)

Ingo, vom Helloingo-Blog, berichtete in seinem Posterousblog von einem T-Shirt-Shop mit Überraschungseffekt: Hipstery.com verkauft nicht einfach nur T-Shirts, die man sich vorher aussuchen kann, sondern Hipstery sucht aus und man bekommt dann ein Überraschungs-Shirt! Man muss lediglich die Größe auswählen und ein paar schräge lustige Fragen beantworten.

Als ich mir ansah, woher die T-Shirts kommen, beschlich mich eine leise Angst, dass ich am End ein Shirt bekomme, welches ich schon habe. Denn ABT, Threadless oder LaFraise sind ja nun keine Unbekannten in meinem Kleiderschrank. Aber ach was, so viele Shirts, wie es in diesen Shops gibt …

Jedenfalls hatte ich Glück und habe einen Gutschein von Helloingo für Hipstery gewonnen und dann natürlich auch direkt eingelöst. Und die Fragen … tja, da kann man gar nicht viel dazu sagen, die sind nämlich jedes mal anders! Aber immer irgendwie witzig und manchmal auch wirr. Am besten einfach mal selbst gucken!

Das Shirt kam schneller als erwartet und erlöste mich von meiner Neugier: Es ist ein Pandaroboter! Und passt! Und gefällt mir! *puh*

Ein wenig knapp war’s aber schon, denn beim Anblick kam mir als allererstes mein Threadless-Shirt Funkalicious in den Sinn! Aber ok, eigentlich ist der Unterschied zwischen Pandaroboter und Radioastronaut doch schon recht groß. ;-) Oder beweist das vielleicht sogar, dass Hipstery die Shirts einfach nur perfekt aussuchen kann? ;-)

Ich bin jedenfalls zufrieden und finde Hipstery echt klasse. Vor allem auch, weil sie so nett auch auf Twitter antworten und helfen! :) (von unten nach oben lesen)

Hat super geklappt mit der Packstation! Vielen Dank nochmal! :)

Das einzige, was mir nicht gefallen hat, waren die Fotos. Im Umschlag mit dem Shirt war noch eine ganze Menge zusätzliches Zeugs mit drin – unter anderem ein paar uralte Fotos und Postkarten von irgendwelchen Leuten. Ich tippe mal, dass sie die vom Flohmarkt haben. Ich kam mir aber irgendwie komisch vor, als ich diese Fotos betrachtete, die jetzt mir gehören, die aber eine Person zeigen, die sehr wahrscheinlich nicht gewollt hat, dass ihre Fotos in fremde Hände gelangen.