Archiv für den Monat: September 2009

Woran es beim Online-Frankieren der Deutschen Post hapert

Wie man gesehen hat, bin ich fleißiger Packstationsnutzer … aber auch begeisterter Online-Frankierer. Aber heute war’s irgendwie anders, das Online frankieren. Es scheint, als gäbe es einen neuen Konfigurator, auch wenn er nicht sonderlich neu aussieht. Ich bin mir also nicht sicher, aber irgendwas war heute anders.

Ich starte wie immer auf post.de und klicke auf „Online frankieren“, dann landet man (neuerdings?) auf https://internetmarke.deutschepost.de. Wie man sieht, befindet man sich direkt im Warenkorb, was mich ein wenig verwirrt. Schließlich habe ich doch noch gar kein Porto gewählt. Und die Briefmarken, die schon im Warenkorb liegen, erst recht nicht. Komisch.

post_warenkorb_k

Nach einigem Suchen und motzigen Twittern finde ich ganz unten den Button „Paket oder Päckchen“. Ich wähle also mein Zielland „Frankreich“ und „Päckchen“. Kostet 8,60 €. Seltsamer Weise erscheint aber ein Gesamtpreis von 14,10 €! Ahso, die ungewünschten Briefmarken sind ja noch im Warenkorb! Doof.

post_warenkorb_paeckchen_k

Nachdem die Briefmarken also raus sind, kann man mit dem Eingeben der Adressen beginnen. Nun ist in meinem Beispiel der Empfänger Private Outlet nicht sparsam, was die Adresse angeht.

Folgendes muss in das Formular reingequetscht werden:

PRIVATE OUTLET
Service Retours
Bestellnummer: POC00000000000
c/o L4 LOGISTICS
Zl de l’Orme Pomponne
44 Avenue Paul Langevin
91130 Ris Orange – FRANCE

Und so sieht das bereitstehende Formular aus:

post_adressformular

Wie soll das bitte schön passen? Sollte die Post da nicht noch weitere optionale Felder anbieten? Und wie sieht’s aus mit Länderspezialitäten? Die Hausnummer in Frankreich wird z.B. immer vor die Straße gestellt. Ich habe zwar hier bereits Frankreich als Zielland angegeben, aber das Formular zeigt die Hausnummer immer noch hinter der Straße an.

Wenn ich alles reinquetsche zeigt mir die Vorschau, dass ausgerechnet meine Bestellnummer dran glauben muss und nicht mehr angezeigt wird. Ich hatte sie in die erste Zeile hinter „Service Retours“ geschrieben. Doof.

post_vorschau

Gehen wir weiter zu Schritt 2: „Bezahlart auswählen“. Hier gibt es neuerdings einen Mindestzahlbetrag von 10 € bei Zahlung per PayPal oder GiroPay. Na super! Ich muss also bei der Post 1,40 € Guthaben parken, bis ich mal wieder was frankiere. Damit bin ich eigentlich nicht einverstanden.

post_mindestzahlbetrag

Nächster Schritt: Porto ausdrucken. Klappt widererwarten, auch wenn das PDF, das sich öffnet, fett „MUSTER“ über der Adresse stehen hat. Im Ausdruck ist alles richtig (bis auf die fehlende Bestellnummer).

Weiter unten auf der Seite gibt’s dann eine „Kurz-Registrierung“, welche diesen Namen aber nicht verdient. Unter „kurz“ verstehe ich „E-Mail-Adresse“ und „Passwort“. Hier aber wird die komplette Adresse verlangt. Wobei mir einfällt, dass ich ja bei der Angabe des Absenders bereits meine Adresse angegeben habe. Warum wird diese dann hier nicht vorausgefüllt?

post_kurzregistrierung_k

Leider war dies nun immer noch nicht der finale Schritt, denn mein Wunschpasswort hat sich als nicht Post-kompatibel herausgestellt.

post_fehlermeldung

Hier frage ich mich zum Einen, warum Sonderzeichen verboten sind (schließlich werden Passwörter dadurch doch sicherer), und zum Anderen warum diese Info nicht vorher bereits angegeben wurde. Doof.

Danach hat mich eigentlich nur noch gestört, dass in der Bestätigungs-E-Mail weder Produkt noch Preis genannt wurden. Eine solche Quittung muss ich aber an Private Outlet senden, um die Portokosten zurückerstattet zu bekommen. Was also tun? Eine Mail an die Post schicken und nachfragen. Die Antwort:

Als registrierter Kunde erhalten Sie eine Rechnung über Ihre Käufe per Post zugesandt.

Das ist nicht deren Ernst, oder? Man frankiert ONLINE und erhält die Rechnung PER POST?

Nachträglich ist mir dann aufgefallen, dass sich ja immerhin auf der Seite „Porto ausdrucken“ auch ein Lieferschein als PDF befindet. Den habe dann an Private Outlet gemailt.

Also mal ganz ehrlich: Wer von Euch hat so viel Geduld? Ich halte das Online frankieren für ein Top-Angebot der Post, aber ein klein wenig Optimierungsbedarf ist noch vorhanden, oder?