Archiv für den Monat: April 2008

Tagestipps in Blogform und eine kleine Reise in die Vergangenheit

wohinheute.jpg
Wohin.heute.org ist uralt! Schon über 12 Jahre! Wohin Heute ist eine Seite, auf der jeden Tag ein Surftipp veröffentlicht wird. Dabei geht’s um lustige, interessante oder ausgefallene Websites, die (möglichst) keinen kommerziellen Hintergrund haben. Dazu gab es noch ein Forum, in dem man seine Meinung hinterlassen konnte.

Bisher war die Seite eine eher normale Website mit einer Datenbank dahinter, um die sich Holger gekümmert hat. Nun hat er das Ding auf ein Blog umgestellt und dabei alle alten Einträge rübergebeamt! Supi! Wurde aber auch wirklich Zeit! ;)

wohinheute_alt_k.jpgIns Leben gerufen wurde die Seite von KLE, der selbst schon über 12.000 1.500 Tagestipps geschrieben hat. Da er das aber nicht alleine tut, gibt’s noch eine ganze Schar weiterer „Mitarbeiter„, die aus Spaß an der Freud mehr oder weniger regelmäßig tagestippen.

Auch ich habe eine Weile dort mitgeschrieben, genau genommen vom 14.6.05 bis zum 23.3.07. Nun könnte ich also sagen, dass ich am 14.6.05 (und nicht erst am 6.11.06) meinen allerersten Blogbeitrag geschrieben haben. ;)

Irgendwann wurden mir auf Wohin Heute die „Regeln“ zu eng, der Platz zu klein und Bilder konnte man auch nicht reinpacken. Aus diesem Grund habe ich dann im November 06 dieses Blog hier gestartet … und meine Tagestipps kamen immer seltener. Aus meinem Tipp über LineRider habe ich damals dann auch direkt zwei Blogposts gemacht.

Beim Durchsehen meiner alten Tipps ist mir aufgefallen, dass sie gegen Ende immer webzweinulliger wurden. Wie ich sehe, habe ich auch damals schon über Qype, Sevenload, Etsy, Dealjaeger, edelight, MyPictr, Dawanda, Yieeha oder Last.fm geschrieben.

Daneben gab’s von mir aber auch ganz anders geartete Hightlights wie der Bachblüten-Ratgeber, Die Inquisition im Mittelalter, Samorost, die Heiligen dieser Welt oder auch einfach nur ahhhhhhh. Alles spannende Dinge ;) die ich mir beim Surfen anschaue, über die ich aber jetzt auf paulinepauline nicht mehr schreibe.

Schmunzeln musste ich selbst eben bei dem Tipp Anzucht und Pflege von mediterranen und tropischen Pflanzen. Damals war meine aus einem Dattelkern gezogene Dattelpalme also 45 cm groß und hatte 3 Blätter. Ich habe gerade mal nachgemessen: Heute ist sie mit ihren 4 Jahren stattliche 80 cm groß und hat 8 Blätter, wobei die drei von damals gerade einen natürlichen Tod sterben.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es bei Wohin.Heute.org weitergehen wird … denn Holger kündigt noch weitere Veränderungen bezüglich Inhalt und Layout an:

In den nöchsten Wochen wird es hier neben Tagestipps auch etwas über Netzkultur geben, wie und was wir da genau machen, wird man noch sehen. Es wird auch einen Wettbewerb zum Layout der Seite geben, bei dem man ein WordPress Theme vorschlagen kann.

PS: Wer Lust hat, dort mitzuschreiben, ist immer willkommen. Einfach die Jungs dort mal anschreiben! :)

Nachtrag: Jetzt gibt’s auch die offizellen Infos zum Designwettbewerb fürs Blog-Theme!

Wenn Betreiber ihr eigenes Portal bewerten

Seit kurzem gibt es die Bewertungsfunktion von kennstdueinen.de als Feature auf eins.de, ein Stadtportal mit Community.

Ähnlich wie bei Qype kann man bei kennstdueinen.de auch Bars, Restaurants, Ärzte usw. bewerten. Unternehmen können bezahlte Einträge vornehmen. Für Eins.de-User gibts nun eben die Möglichkeit, diese Bewertungen auch direkt auf eins.de abgeben, sie werden dann auch in den User-Profilen angezeigt.

Schaut man sich nun mal die Bewertungen zur Betreiberfirma von eins.de an, fällt auf, dass sie sehr stark schwanken. Und wenn man noch genauer hinsieht, bzw. eingeloggt ist, sieht man, dass all die Bewertungen mit 1 von den Betreibern selbst, bzw. von Mitarbeitern stammen. Deren Namen sind nämlich mit einem Sternchen gekennzeichnet.

So sehen die Betreiber-Bewertungen aus:
betreiberbewertung.jpg
und so die der User:
userbewertung.jpg

Da das natürlich auch den Usern auffällt, finden sich in den textlichen Beschreibungen Sätze wie:

Von den Usern gegebene Anregungen und Fragen wurden in der Vergangenheit zu 90% mehr oder weniger ignoriert. Vielleicht sind die Verantwortlichen zu sehr damit beschäftigt positive Bewertungen für ihre eigene Firma abzugeben, während der allgemeine Frust unter den aktiven Usern immer größer wird und einige die Seite kaum noch frequentieren bzw. sich haben deaktivieren lassen.

Oder:

Um das Eigenlob etwas zu dämpfen, bewerte ich als (einfacher ) User mal die Website wiesbaden.eins.

Schaut man zudem noch in den Verhaltensregeln von kennstdueinen.de (auch auf eins.de) nach, steht da natürlich:

Unnötig zu sagen, dass Dienstleister keine Bewertungen über sich selbst abgeben dürfen. Auch die Mitarbeiter eines Unternehmens dürfen keine Bewertungen über dieses Unternehmen abgeben.

Ist das nun Unwissenheit, Dreistigkeit oder der Vorteil von Kooperationspartnern?

Im Forum finden sich dann auch Kommentare dazu von den Usern:

Ich prangere an, dass das Bewertungstool mit vorwiegend undifferenzierten Einser-Bewertungen der Betreiber gefüllt wurde. Nichts für ungut, aber das erweckt dann doch stark den Anschein nach Vetternwirtschaft … […] es diskreditiert nur die Glaubwürdigkeit dieses ansonsten netten Features, was ich eher schade finde …

Solche Selbstbeweihräucherungen machen ein solches System von Anfang an kaputt, noch dazu schädigen sich die Betreiber damit nur selbst.

Verstehe dieses Verhalten wer will … ich nicht. Liebe Einser, habt ihr das wirklich nötig?

Die nächste pl0gbar Rhein-Main in Frankfurt am 29.04.

Diesmal bin ich aber echt früh dran, so dass keiner Meckern kann! ;)

pl0gbar-Rhein-Main #9 in Frankfurt

Wann:
Dienstag, 29. April 2008, 19:00 Uhr

Wo:
New in town – Home (Website)
Niddastraße 101
60329 Frankfurt am Main


Größere Kartenansicht
Achtung bei Google-Maps: Die Adresse wird nicht richtig gefunden, daher haben ich für das Widget hier oben eine Extra-Karte angelegt. Am besten die oder das PDF von Home in Town benutzen. :)

Was ist eine pl0gbar?

Entgegen jeglicher Gerüchte und Vorurteile handelt es sich bei einer pl0gbar nicht um ein Blogger-internes Geklüngel, sondern einfach um einen netten Stammtisch mit netten Menschen und netten (manchmal etwas web-lastigen) Themen, zum dem jeder herzlich eingeladen ist! :)

Man muss kein Blogger sein und Twittern muss man erst recht nicht! Vielleicht sollte man sich ein kleines bissl fürs Internet interessieren … ;)

Ach ja, wer sich anmelden will, kann das auf einer der folgenden Event-Seiten tun:

venteria boomloop pl0gbar.mixxt upcoming

… oder einfach hier in den Kommentaren melden. :)

Noch ein Termin: Web 2.0-Stammtisch in Mainz

Und morgen, also am 17.04. ist wieder Web 2.0 Stammtisch in Mainz. Diesmal in der Martinstube, die Straße heißt Mitternacht 18.
Für die Lokalpatrioten unter uns: Dort gibt’s übrigens Rheinhessisches Bier, gebraut in Mainz-Ebersheim. :)

Madsen live aus Hamburg via Tempodome.com

Tempodome - We love it liveManchmal erwartet man gar nix und dann wirds echt am schönsten! Gestern abend war ich einfach nur mit Muffins backen beschäftigt, als über ICQ die Info von Tom kam, dass Madsen heute live spielt. Mit folgendem Link: Tempodome.com
Wie? Was? Live im Internet? Und von Tempodome hatte ich auch noch nie was gehört. Also gut, registriert und dann stand ich auch schon in der dritten Reihe! Nach einige Verwirrungen haben wir dann rausgefunden, dass es mehrere Räume für die User gibt und dann standen wir doch tatsächlich nebeneinander in Raum 2! Punkt 22 Uhr gings los … und was haben wir gerockt! :)

Bild 16.jpg

Tempodome (Achtung, ohne R;) ist eine Plattform, die Konzerte live ins Internet überträgt und auf der sich Bands und Fans mit einem Profil zeigen können (siehe auch die Pressemitteilung). Gestern das war wohl das allererste Konzert dort … und es hat reibungslos funktioniert!

Bild 22.jpg

Das Konzert live

tempodome_chat_k.jpgÜberaus spaßig war der Chat, der in jedem Raum angeboten wird. Wir waren ca. 35 Leute in Raum 2 und hatten so viel Spaß, dass wir schon fast verzweifelt die Möglichkeit gesucht haben, uns gegenseitig als Freund hinzuzufügen oder eine Gruppe zu gründen. Aber das geht leider (noch) nicht. Bin sicher, dass das bald kommt. Unten im Bild sieht man ja die User dieses Raumes und mit kleinen Commands kann man sein Bildchen hüpfen, brennen, pulsieren und noch einiges anderes machen lassen. Und wir sind fleißig gehüpft, sogar in Gruppendynamik auf Kommando! ;)

Bild 41.jpg Bild 19.jpg Bild 35.jpg

Also ich muss sagen, ich bin schwer begeistert. Klar, das kann kein Live-Konzert ersetzen, aber Hamburg war gestern abend nun mal nicht grad in ner halben Stunde zu erreichen. Bild und Ton waren durchgängig vorhanden, wobei der Ton perfekt war, das Bild bei Fullscreen relativ pixelig. Man merkte auch, dass viele Kameras vor Ort waren, und es gab sogar die Perspektive von der Bühne Richtung Publikum.

Interaktion der Band mit den Fans zu Hause

Sebastian von Madsen hat sogar auch die Liveübertragung angesprochen und dann sollten wir 300 User zu Hause mal auf die Applaus-Sternchen klicken, damit unser Applaus in der Halle zu hören ist. Aber da dann dort auch alle Fans jubelten, war davon natürlich nix zu hören. ;) Ich hätte es viel witziger gefunden, wenn unser Chat-Geschreibsel dort an einer Wand zu sehen gewesen wäre. :)

Erstaunliche Community-Wirkung

Jedenfalls hatte dieses Konzert gestern eine unglaubliche Community-Wirkung. Wir 35 Leute aus Raum 2 haben uns für die nächsten Konzerte auch wieder in Raum 2 verabredet. Auf Grund des fehlenden Gruppen-Features gibt:s nun eine Gruppe bei StudiVZ (war der größte gemeinsame Nenner;), ich habe Fotos Screenshots auf Flickr und gebloggt wurde auch schon fleißig drüber von Tom, von Markus und Casa Rock hat’s aufgegriffen.
Auf StudiVZ gibt’s auch noch weitere Tempodome-Gruppen. Auch Raum 16 hat soch dort schon formiert. ;)

Scheint, als wäre das eine Website, über die man einfach reden und sich austauschen muss, die sehr schnell einen Community aufbauen kann … selten einen solchen Effekt erlebt.

Die Features

20080415-tempodome-paulin.jpgUser können Fans von den Bands werden, und sie können auch eigene Events einstellen, wenn ich das richtig verstanden habe. Und interessant ist auch das Userprofil, das einfach komplett eigene Website integriert. Bei den Bands ist das ähnlich, Madsen hat z.B. seine MySpace-Seite integriert.

Auf der Konzert-Seite kann man Kommentare schreiben, aber auch Fotos, Videos und Sound-Dateien hochladen (erscheinen dann im horizontalen Scroller). Es sind auch schon echte Live-Aufnahmen von gestern Abend drin. Am unteren Ende werden alle Konzertbesucher aufgelistet.

Hier nochmal ein Statement aus der Pressemitteilung:

Zudem bietet das Portal den Fans auch die Möglichkeit, sich untereinander über und mit ihren Lieblingsbands auszutauschen. So gehört zu jedem Konzert ein individuelles Touralbum, wo die Bands und ihre Fans eigene Inhalte wie Fotos, Videos oder Textnachrichten einstellen können. RSS-Feeds halten die Nutzer immer über aktuelle Konzerttermine am Laufenden. „Wir haben derzeit noch nicht alle Features gestartet. Von der Entwicklung her gibt es sicherlich noch viel Potenzial“, merkt Harlinghausen an.

Also, wir haben viele Wünsche:
– Der Chat sollte Twitter-ähnlicher sein
– vor allem sollten Links anklickbar sein.
– User sollten mit ihren Profilen verlinkt sein.
– Wir brauchen Freundeslisten und Gruppen.
– Chat-Nachrichten ins Konzert übertragen. (oder spezielle Nachrichten, vielleicht besser nicht die Chats von 300 Leuten;)
– Lautstärkeregelung auch online

und so weiter :)

Dann bin ich mal gespannt, wie es weiter gehen wird. Leider wird in der Pressemitteilung auch schon angekündigt, dass es nicht komplett kostenlos bleiben wird: „Für besondere Dienste werden wir aber in derzeit noch nicht absehbarer Zeit vermutlich auch Geld verlangen“.

Hier geht’s zur Website: Tempodome.com, einen Blog hab ich nach einigem Suchen auch gefunden: Tempodome-Blog und ein IT-Mitarbeiter bloggt auch über Tempodome. Ach, und ein Informationsportal Inside Tempodome gibts auch noch.

Nachtrag: Das Ganze ähnelt dem gemeinsamen/virtuellen Fernseh schauen … erinnere mich da an den legendären Eurovision Song Contest, den wir via Twitter gemeinsam angeschaut und überaus witzig kommentiert haben. Habe auch schon häufiger mit Freunden über Skype zusammen TV geschaut. Macht viel Spaß! ;)