Blogroll mit integrierten Feeds

Bei Thorsten bin ich grad über Grazr gestolpert. Damit kann man aus Feeds Widgets erstellen.
Habe mir dann überlegt, dass man sich ja daraus eigentlich eine Blogroll basteln könnte. Klickt man auf einen der Links, klappt eine Liste mit den letzten Blogposts auf. Ist zwar ziemlich schmal und wenig Platz, aber man kanns noch einigermaßen lesen. Zusätzlich kann man sich dann auch noch den Blogpost anzeigen lassen, aber ab da wirds albern – zumindest in meinem kleinen Widget. Aber es gibt ja auch den Link raus zum Beitrag selbst. Jetzt fällt mir aber grad auf, dass es keinen allgemeinen Link zu den Blogs gibt.
Doof ist auch, dass sich das Ding nicht selbst updated, wenn man auf Grazr was verändert. Noch nicht mal das gestylte Widget wird gespeichert. :(

Hm, ich denk nochmal ne Weile drüber nach, ob das Sinn macht. ;)
Nachtrag: Jetzt seh ich grad, dass das Widget im IE nur angezeigt wird, wenn man in die freie Fläche reinklickt. Das ist ja extrem unschön. :( Werde es wohl wieder abschalten.

2 Gedanken zu „Blogroll mit integrierten Feeds

  1. Thorsten

    Ist ja komisch, bei mir auf der Seite sehe ich auch mit dem IE sofort das Widget.

    Interessant fand ich aufgrund des begrenzten Platzes die Möglichkeit mit den Yahoo Pipes mehrere Feeds zu aggregieren.
    Unter http://pipes.yahoo.com/pipes/pipe.info?_id=809ced24022fc71a098f4a8ed2469cc0 gibt es ein Beispiel, das variabel anpassbar ist.
    Die Pipe aggregiert bis zu 5 frei zu wählende Feeds. Alle Artikel werden nach Datum / Uhrzeit absteigend sortiert und zusätzlich wird vor den Titel der Name des Blogs geschrieben. Diese pipe kann man auch selbst kopieren und nach belieben anpassen.
    Lieben Gruß,
    Thorsten

  2. paulinepauline Beitragsautor

    puh, die sieht aber echt kompliziert aus ;) ich hatte auch überlegt, meine live-shopping-pipe in so ein widget zu packen, hab aber keine idee, wo ich das dann einbauen könnte. ;)
    vielen dank übrigens für die aufnahme in diesen feed, fühle mich geehrt! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.