Archiv für den Monat: Januar 2008

Gesammelte Shop-Fundstücke

Irgendwie findet man ja immer was … und so nach und nach sammeln sich auf meiner Festplatte in meinem Ordner „Für Blogbeiträge“ diverse Fundstücke. Da drei von ihnen thematisch ganz gut zusammenpassen, gibt’s jetzt hier mal ein Sammelfundstück:

Hausnummern bei Brands4Friends

Bestellt man bei Brands4Friends kommt man im Checkout wie üblich auch auf eine Seite zum Eingeben der Adress-Daten. Hier in diesem Fall bin ich nach Eintippen der Straße mit der Tabulatortaste automatisch weitergehüpft … um dann festzustellen, dass es gar kein extra Feld für die Hausnummer gibt. Und B4F hat mich auch noch nett darauf hingewiesen, dass ich die Hausnummer vergessen habe:

fundstueck-lieferadresse-brands4friendsde.jpg

Hab ich so auch noch nie gesehen …

Warenkorb aktualisieren bei Moderausch

Im Warenkorb kann man ja in der Regel immer die Menge der Artikel ändern, die man bestellen möchte. Sofern dies noch nicht direkt mit AJAX gespeichert wird, braucht man einen Aktualisieren-Button. Und diesen Button optimal zu platzieren, ist gar nicht so einfach. Damit man auch dran denkt, den Warenkorb zu aktualisieren, sollte dieser Button also in der Nähe der Zahlen stehen, die man geändert hat. Dummerweise stehen die meist genau in der Mitte dieser Warenkorb-Tabelle. Moderausch hat das ganz nett grafisch gelöst:

fundstueck-warenkorb.jpg

Bereits angemeldet? Auch wieder Moderausch

Und nochmal Moderausch … diesmal geht’s um den Login. Hier gibt’s ja in der Regel immer zwei Möglichkeiten: Entweder man ist schon registriert und kann sich einloggen, oder man muss sich neu registrieren. (Warum man sich immer registrieren muss, ist mir übrigens ein Rätsel, find ich nicht gut.) Moderausch aber gibt all jenen noch eine Hilfestellung, die schlichtweg vergessen haben, ob sie schon registriert sind. Und zwar ganz einfach, indem sie die E-Mail-Adresse checken:

fundstueck-moderausch-angemeldet.jpg

Kurios: Passwortsicherheit egal

Und zum Abschluss noch was witziges … leider weiß ich nicht mehr, wo ich das gefunden habe:

fundstuck-password.jpg

Neues von Max, dem Nilpferdbesitzer

dosentelefon.jpgmax3.jpgVor genau einem Jahr hatte ich bei Yieeha mal ein Plüsch-Nilpferd verlost und der kleine Max war der Gewinner. Nun kam vor ein paar Tagen eine Mail von Max und seinem Opa … die beiden haben ein Dosentelefon gebastelt und das Ganze in ihrem Blog festgehalten!

Ein Dosentelefon … irre … an sowas habe ich ja seit Jahren (Jahrzehnten? Himmel, ich werd alt!) nicht mehr gedacht! Das ist ja mal so richtig analog, dass es sowas in unserer überdigitalisierten Welt noch gibt! Die Kinder kennen ja heute noch nicht mal mehr Telefone mit nem Kabel am Hörer, geschweige denn eine Wählscheibe! Aber wozu auch? ;)

Ich hab mich jedenfalls sehr gefreut, mal wieder was von Max zu hören und schicke ganz viele liebe Grüße an die beiden … an Max und den Opa! (Und natürlich auch an Lasse, das Nilpferd!)

Das Facebook-CleanUp-Tool

20080116-facebook-cleanuptool_k.jpgWie bereits gesagt … für mich kommt es ein klein wenig zu spät, aber nun ist es da: Das Feature zum Aufräumen des Facebook-Profiles. Sehr praktische Angelegenheit und bei diesem Wust an Applikationen auch bitter notwendig. ;)

Dieses Formular erschien, als ich heute morgen mein Profil zum ersten mal aufrief. Nun erscheint es dort nicht mehr und ich kann es auch sonst nirgendwo mehr finden. :(

Dummerweise gibt’s in dem Tool keinen Link, mit dem man alle Checkboxen markieren oder entmarkieren kann. Wenn ich also nun 3 Applikationen archivieren möchte, muss ich 40 Häkchen wegklicken. Args!

Nun denn, ich habe mal die Bundesliga-Applikation ins Extended Profile geschoben und am Ende meines Profiles unter der Wall taucht nun folgender Link auf:

20080116-facebook-extended-profil-closed.jpg

Angeklickt kommen dann die versteckten Applikationen zum Vorschein:

20080116-facebook-extended-profil-open.jpg

Ein paar Tage früher und ich hätte den ganzen Müll nicht löschen müssen, sondern ganz easy in den Anhang schieben können. ;) Nun denn, ich gehe mal davon aus, dass sich diesen Anhang auch ganz flott mit einer ordentlichen Anzahl an Applikationen füllen kann. ;)

PS: Ich musste in der Bundesliga-Applikation Bayern als mein favorisierten Verein angeben, da es keine zweite Bundesliga gibt. Sonst hätte ich natürlich Mainz 05 genommen! :)

Nachtrag: Irgendwas funktioniert da nicht. Denn ohne dass ich noch was gemacht habe, ist mittlerweile die App „Pillow Fight“ im Extended Profile gelandet, während die Bundesliga an erster Stelle in meinem Profil thront. Keine Ahnung …

Noch ein Nachtrag: Ah, man kann die Apps auch mit Drag’n’Drop ins Extended ziehen! :)

20080116-facebook-extended-profil-move.jpg

Großreinemachen bei Facebook

facebook-profil-1000.jpgEs war bitter notwendig, denn zeitweise konnte ich mein Profil schon gar nicht mehr aufrufen … zu viele Applikationen. Insgesamt über 32.000 Pixel ist der Screenshot lang, den ich davon gemacht habe.

Nun denn, ich habe aufgeräumt und gnadenlos ausgemistet. War auch gar nicht schwer ;) denn anders als manch einer vielleicht denken mag, habe ich all diese Applikationen gar nicht wirklich genutzt. Hinzugefügt, ausprobiert und vergessen. So müllte mein Profil immer mehr zu, bis mir ein Bekannter erzählte „Ich hab dein Profil benutzt, um einem Kunden zu zeigen, was für unterschiedliche Applikationen es so bei Facebook gibt.“ Oder bis meine Freundin meinte „Ich finde Facebook einfach nur unübersichtlich“ – und ich mir dachte ‚Oh je, das könnte auch an meinem Profil liegen.‘ ;-)

Also weg mit den Aquarien und Gärten, Schluss mit den langen Link-Listen zu anderen SocialNetwork-Profilen, keine Superlativen und Super-Pokes mehr, ich brauche auch keine 5 Amazon-Wishlists, die doch alle immer die gleichen Bücher zeigen. Mein Puzzle ist genauso rausgeflogen wie virtuellen Geschenke (sorry an diejenigen, die sie mir geschenkt hatten), und so weiter und so weiter.

Kaum war das Profil fast wieder jungfräulich leer (bis auf die ein oder andere Shopping-Applikation natürlich;), stieß ich auf diesen Beitrag hier: Frühjahrsputz im Profil, in dem auf ein Profile Clean-up tool verwiesen wird, mit welchem man bald sein Profil automatisch von ungenutzen Applikation reinigen lassen kann. Welch schöne Idee! ;)

Nun denn, mein Profil ist wieder leicht und beschwingt und verursacht nun keine befremdlichen Blicke und Fragen meiner Profilbesucher mehr. ;) Allerdings ist es echt nicht einfach, das Ding sauber zu halten, vor allem dann nicht, wenn die Freunde regelrechte Applikations-Schlachten beginnen und man gar nicht mehr nach kommt, die alle abzulehnen.

Eine musste ich dann doch ausprobieren: Human Pets. Schließlich wurde ich auch schon als Haustier gekauft. Das ganze ist eine Applikation mit einer Art Sub-Community … ein Bekannter von mir schwört darauf und kann halbe Samstagabende davon schwärmen. Man kommt mit anderen Leuten in Kontakt, in dem man sie als Haustier kauft. Es scheint wohl einen regelrechten Haustierhandel zu geben. Außerdem kann man dann den Haustieren auch Dinge schenken, die man in einem Shop kaufen kann. Anhand des Preises für diese Dinge kann man wohl ablesen, wie viel Wert man seinem Herrchen ist. ;-)

Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich diese Applikation noch nicht wirklich verstanden habe. Aber man kann sich wohl in dieser Applikation unterhalten, mit einem eigenen Instant Messenger und über sowas ähnliches wie Foren. Und das, meinte mein Bekannter, fehlt Facebook irgendwie. Ich vermute mal, dass er ein Forum vermisst, weil er es aus einer anderen Community gewohnt ist. Aber mir fehlts auch irgendwie. Gibts das dort eigentlich gar nicht? Dieses typische Foren-Geplapper? Oder passiert das in den Gruppen? Das frage ich mich auch schon ziemlich lange.