Das etwas andere Widget – Storefront von Paypal

Hui, das ist ja mal ein Widget der ganz besonderen Art! Erst dachte ich ja „Naja, schon wieder ein Widget“, aber man muss es sich eben mal genauer ansehen! Nix von wegen Produkte aus einer breiten Range auswählen und Provision kassieren … nee, jetzt wird der Keller ausgemistet und alles was noch nicht bei Yieeha verlost, bei Hitmeister verkauft, bei Hitflip getauscht oder bei eBay versteigert wurde, wird nun über ein Flohmarkt-Widget original verkauft! Natürlich kann man auch Dawanda-mäßig kreatives Zeug darüber verkaufen! ;)

Berichte gibt’s auch schon bei Thorsten, Jochen und Robert. Thorsten ist übrigens für unglaublich günstige 69,95 $ zu haben! ;)

Obwohl es ganz tolle Hintergründe gibt, lohnt es sich fast kaum, einen auszuwählen, denn man sieht ihn kaum! Nur am Rand ein bissl.

paypal_hintergrund.jpg

Eigentlich wollte ich das Widget hier im Blog einbinden, aber es hat mir das Design zerschossen. In der rechten Spalte erscheint es ohne Inhalt. :( Wozu schlag ich mir eigentlich die Nächte für dieses blöde Blog um die Ohren, wenn dann die Widgets nicht funktionieren? :( :( :(

Daher gibt’s hier im Blogbeitrag erstmal nur Bilder vom Widget.

Dank einem Tipp von Robert kann ich das Widget nun auch im Blogbeitrag selbst posten! :) Vielen Dank! Was aber leider nichts an der Tatsache ändert, dass irgendwie die Produkte nicht angezeigt werden. :( Dabei war der Inhalt echt und ich dachte, ich könnte tatsächlich was verkaufen!

Nichts desto trotz aber hier nochmal die Bilder vom Widget:

paypal_produkt.jpg paypal_beschreibung.jpg
Die Produktansicht wechselt entweder automatisch durch oder man kann selbst weiterklicken. Eine Grid-Ansicht gibts auch. Produkttitel, Produktbeschrebung und Preis kann der User selbst eingeben. Leider ist das Widget erstmal nur mit USD erhältlich.
paypal_addtocart.jpg paypal_warenkorb.jpg
Die Ansicht nach Klick auf Options/Buy: Man kann die Anzahl wählen – was natürlich abhängig davon ist, wieviele der Artikel der Widget-Betreiber eingestellt hat. Ein voll funktionsfähiger Warenkorb. Ab wann wird aus einem Widget eigentlich ein Me-Shop? ;)Der Klick auf Checkout führt dann zur Paypal-Seite für die restliche Kaufabwicklung.
paypal_policy1.jpg paypal_closed.jpg
Versandbedingungen und Kontaktinformationen kann man frei eingeben, ein Impressum allerdings nicht. Und wenn man mal in Urlaub ist, kann man den Laden auch einfach dicht machen! Sehr fein, dass die an sowas gedachte haben!
paypal_copy.jpg  
Mit Copy kann man das Shopping-Widget von jemand anderem ganz einfach übernehmen. Keine Ahnung, wer sowas machen würde. ;)  

Sehr erfrischend, nach den ganzen Percanats- und Provisions-Widgets mal eines zu sehen, mit dem der User eigene Produkte verkaufen kann. Ein Mini-Dawanda sozusagen. ;) Für Paypal ein sehr passendes Widget! Ich finds toll! :)

3 Gedanken zu „Das etwas andere Widget – Storefront von Paypal

  1. Thorsten

    Hallo Silke,
    wenn Du mir den HTML-Code Deines Widgets mailst, versuche ich mal Dein Widget bei mir einzubinden.

    Liebe Grüße,
    Thorsten

  2. Pingback: WhatsYourPlace » Blog Archive » Das WYP Widget kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.