Archiv für den Monat: Dezember 2007

Bijoudesigner – Perlenketten und Armbänder selbst gestalten

Gerade im Cubalaya-Blog von Anki entdeckt: Bijoudesigner, ein Perlenketten-Konfigurator!

bijoudesigner.jpg

Hier kann man Halsketten und Armbänder aus Perlen selbst zusammen stellen.

Es stehen verschiedene Basis-Ketten in unterschiedlichen Längen zur Verfügung. Nett gemacht finde ich die Darstellung der Länge der einzelnen Ketten auf einem Foto. Sehr hilfreich!

Weiterlesen

Bin jetzt Qype-Agent!

Und ich glaube, das könnte in Arbeit ausarten ;) … hatte mir jedenfalls nicht wirklich viel dabei gedacht, als ich letztens auf die Anfrage, die Qype-Insider bekamen, reagierte und mich als Agent bewarb. Nun denn … seitdem bekomme ich Mails und Briefe und bin in der Gruppe „Qype-Agenten“ und verliere langsam den Überblick. :-) Aber zum Glück gibt es keine Verpflichtung.

Was macht ein Qype-Agent?
Er klebt Aufkleber auf Kneipen, Restaurants, Zahnärzte oder Spielplätze:

Unternehmen oder Orte, die auf Qype mit mindestens drei Bewertungen einen Durchschnitt von mindestens vier Sternen erreicht haben, erhalten einen „TopInQype“-Aufkleber. Andere Unternehmen, die von uns entsprechend gekennzeichnet wurden, erhalten einen „InQype“-Aufkleber.

Für jeden geklebten InQype gibts 3 € und für TopInQype 5 € in Form von Cadooz-Gutscheinen. Klingt ja erstmal ganz gut! Schließlich hat man ja auch Arbeit damit. Allerdings muss man 50 € zusammensammeln, bis man einen Gutschein bekommt.

Nun bin ich also ausgestattet mit ner Menge Aufkleber, ellenlangen Listen für Mainz und Wiesbaden und kann also losziehen und Aufkleber aufkleben.

qype_agenten_aufkleber.jpg

Was mir allerdings noch fehlt, ist das Handbuch. Das sollte eigentlich per Mail kommen, kam aber irgendwie nicht. Qyper AquaMellon war aber so nett es mir weiterzuleiten. :)

Ich werde wahrscheinlich die Aufkleber einfach mal einpacken und sie anbringen, wenn ich zufällig wo vorbeikomme.

qype_tasche.jpgIch könnte allerdings auch die tolle große Tasche nehmen, die es letztens für alle Advanced Insider gab. Advanced Insider wird man ab 1000 Punkte. Ich glaube, ich hatte ca. 1035 oder so zu dem Zeitpunkt. :D

Ich vermute, die nächste Steigerung im Qype-Vielschreiberauszeichnungsprogramm werde ich nicht mehr schaffen, da mir die Puste im qypen irgendwie ausgegangen ist. Hänge schon ewig an meinen 99 Beiträgen fest, der 100. will einfach nicht raus. Aber Qype ist mit Abstand das schenkfreudigste Web 2.0-Portal, das ich kenne! Bisher hab ich einen Schlüsselanhänger, die Tasche, 3 Shirts, Marzipan und *irgendwashabichvergessen* bekommen! Vielen Dank dafür! :)
Eines der T-Shirts kam im Sommer überraschend und unangekündigt. Leider ist es ein Herren-Shirt, das ich nicht anziehen mag. Ich verweise bei T-Shirt-Aktionen immer wieder gerne auf Cathy Sierra. ;)

Muss das sein? So ein großes Paket und (fast) nix drin …

Im Büro wundert sich schon fast niemand mehr, wenn an einem Tag gleich 3 Pakete oder Päckchen für mich kommen. Ich hoffe mal, dass es jetzt nach Weihnachten etwas abklingt. ;) Aber gestern hieß es mal wieder „Und schon wieder ein Paket für die Shopping-Queen“. Und es war ein großes Paket mit dem Absender Vente-Privée. Hm, für die Jeans oder die Lederjacke war es zu leicht, außerdem wusste ich auch nicht mehr genau, bei welchem der vielen Shopping-Clubs ich was bestellt hatte. Also flott das Paket aufgerissen und siehe da:

vente_privee_paket.jpg

Wie man sieht, sieht man nichts … zumindest nichts außer Füllmaterial. Ein bisschen drin gewühlt kam dann tatsächlich die Vans-Wollmütze raus, die ich am 22.11.07 bestellt hatte.

vente_privee_paket_inhalt.jpg

Hallo? Eine Wollmütze in einem Paket, in das locker 3 Kühlschränke reinpassen? Muss das sein? So ein Mützchen kann man doch auch in einem Briefumschlag verschicken! Spart Verpackung, spart Transportkosten, spart Abfall. Tssss … sowas …

Aber die Mütze ist toll! :)

——————————–

Wer Einladungen sucht, bitte sehr:

Immer über alle Aktionen der Shopping-Clubs informiert werden? Im Blog Shopping-Clubs findest du Einladungen und alle aktuellen Aktionen!

Wenn Vente Privée selbst gestrickte Socken verkaufen würde …

Man, das wäre der Renner! Zumindest scheinen beide Themen sehr gefragt zu sein, wenn ich mir mal die Suchbegriffe ansehe, die zu meinem Blog führen: (die beliebtesten beziehen sich auf die letzten 7 Tage)

suchbegriffe.jpg

Dass die Begriffe oft gesucht werden, hatte ich ja schon eine ganze Weile in der Statistik gesehen, aber das Plugin Search Phrases, das ich seit kurzem in der rechten Spalte habe, macht’s nochmal sehr deutlich. Lustige Sache, aber auf Dauer etwas langweilig, oder? ;) (Gefunden hab ich dieses Plugin beim lieben Holger)

Schuld daran sind diese beiden Beiträge hier: über die Socken strickenden Netgrannys und über Vente Privée! Die beiden Beiträge sind auch täglich die meist besuchten …

Ups, dabei sehe ich gerade, dass die deutsche Variante der strickenden Omas ja schon online ist: www.oma-strickt-es-dir.de. Allerdings zieht es mir geradezu die Socken aus, wenn ich dieses apostrophierte Plural-s sehe: Oma’s! (via)

;-)