NetGranny – Omas stricken Socken gegen Geld

Grad bei Burkhard entdeckt: Ein Online-Shop, in dem man sich eine Oma aussucht, die einem Socken strickt! Wie abgefahren ist das denn? Passt aber irgendwie zu dem Retro-Trend, der anscheinend alles befällt. ;-)

net-granny.jpg

Die Socken gibt’s in den Farben marine, pink und anthrazit. Man kann aber auch die Überraschungssocken wählen, was für die Omas sicherlich sehr praktisch ist, da sie in diesen Socken all ihre Wollreste verbratenstricken können. ;-)
Die Socken kosten einheitlich 26 Euro + 5 Euro Versand (kostenfrei ab 4 Paaren). Die Lieferzeit variiert zwischen 5 und 18 Tagen … je nach Oma. Da die Socken nicht auf Lager gestrickt werden, kann sich die Lieferzeit auch mal verlängern:

Achtung: Gertrud W. ist bereits dabei 2 Paar Socken zu stricken.
Beachte bitte, dass sich die Lieferzeit mit jedem Auftrag um 14 Tage verlängert!

Was das Design und die Usability angeht, kann der Shop nix reißen, aber im Detail ist er doch sehr nett. Von jeder Oma gibt’s z.B. ein persönliches Statement, hier mal eine Auswahl:

Annie
Aufgeweckt: „Ohne Strickzeug schlafe ich vor dem Fernseher ein.“

Annelies
Angefressen: „Wenn ein spannender Krimi läuft, stricke ich die Socken gleich fertig.“

Margrit P.
Kreativ: „Für den nächsten Bazar umhäkle ich Weihnachtskugeln.“

Mathilde
Schick: „Ich habe auch schon Socken aus Seide gestrickt.“

Margrit Pé.
Wohltätig: „Sonst stricke ich Schals für Kinder in der Ukraine.“

und mein absoluter Favorit:

Dorli
Multitasking: „Als Kinder sassen wir singend auf der Quitte und haben gestrickt.“

Sehr nett umschrieben ist auch diese Info im Warenkorb:

Du erhältst deine bestellten Socken gemäss der individuellen Lieferfrist deiner Granny. Auch Omas liegen mal flach, darum kann es in kalten Monaten zu Lieferverzögerungen kommen.

Die Idee stammt von dem Schweizer Modelabel Tarzan, die sinnigerweise auch gleich ein bissl Crossselling mit reinpacken: auf der ProduktOmadetailseite:

Dank NetGranny keine kalten Füsse mehr, aber immer noch kalte Ohren?
Mit dem Hoody von TARZAN bist du für die kalten Tage bestens gerüstet.

oder im Warenkorb:

Passend zu Jahreszeit und Kuschelsocke findest du unter www.tarzan.ch die aktuelle Weihnachtskollektion.

Im Gästebuch der Seite kann man nachlesen, dass die Besteller(innen) von den Socken sehr begeistert sind oder auch viele Sonderanfertigungen gewünscht werden. Es bieten sich auch immer wieder Damen an, die gerne mitstricken wollen … der „Stricknachwuchs“ ist also gesichert! ;-)
Mich persönlich spricht das Angebot nicht an, da ich meine Kindheit in selbstgestrickten Socken und Pullis verbracht habe (war damals groß in Mode unter unseren Muttis) und ich anscheinend immer noch unter den Nachwirkungen leide. Außerdem würde mir meine Mutti nen Vogel zeigen und sagen „Kauf mir für 31 Euro Wolle und ich strick dir Ganzkörperwollkostüme!“
Btw. ich frage mich, wie viel Geld sich dieser Mann für dieses Foto hat zahlen lassen. ;-)

 

28 Gedanken zu „NetGranny – Omas stricken Socken gegen Geld

  1. Rocco

    Die Seite gibts aber schon ziemlich lange soweit ich mich erinnere … also mindestens 1 jahr muss das her sein. :-) Trotzdem mal wieder witzig zu sehen.

  2. Pingback: Von wegen alte Socke … - Bandscheiben-Blog

  3. Pingback: Oma Socken - Netzlogbuch

  4. Manolis

    Hallo ‚Strick-Omis‘.

    Das ist doch wirklich eine ganz tolle Idee! :)

    Eine Oma Namens Pauline strickte mir so um 1980 Socken für meine kleinen Füße (47) und wenn ich mich recht erinnere, musste ich sie leider von drei od. vier Jahren ausmustern da sie dann doch kaputt waren und keine Omi da war, die sie reparieren konnte. Man staune! über 20 Jahre hatte ich meine Freude an diesen selbst gestrickten Socken die ihre Form nie verlohren hatten.

    Bravo und… machen Sie weiter so.

    Schöne Weihnachten für Sie Alle
    Manolis aus Athen

  5. Rauchen

    Also ich finde das irgendwie sehr merkwürdig. Was es im Netz nicht alles gibt….Aber warum nicht.

  6. flirttips

    Was für eine Idee. Was mich interessieren würde: Bekommen die älteren Damen das bezahlt? Bzw. wer bringt die Omis zum Stricken?

  7. elbsenf

    Was es im Internet schon alles gibt. Aber ich bin mal ruhig, es gibt ja auch schon das Rotlicht-VZ

  8. Hendrik

    Die Idee an sich ist nicht schlecht. Traditionelles mit neuem zu verbinden. So bekommt man auch die Älteren vor den Kasten.

  9. yerabi

    Ihr Lieben,

    auch auf meiner Seite gibt es viele handgestrickte Socken zu bewundern. Derzeit habe ich nur Babysöckchen eingestellt, demnächst kommen aber noch Socken für Erwachsene hinzu. Ich stricke natürlich auch gerne auf Anfrage Socken nach Euren Wünschen.

    yerabi

  10. Pingback: Die 3 Regeln der Motivation Teil 1 - Das Business, das Dich begeistert » Selbständig » Selbständig im Netz

  11. blogfeuer

    26€ – wirklich günstig!

    Meine Oma hat mir mal erzaehlt, dass sie ~ 20 h pro Paar Strickt. Zwar in keinem Eiltempo, aber immerhin.

  12. yerabi

    Auch ich benötige ca. 18 Stunden für ein Paar Socken und dabei stricke ich relativ schnell.
    Gerne nehme ich aber auch Aufträge entgegen. Bin preiswerter als die Grannys im Netz und verdiene mir ein Taschengeld zu meiner Rente dazu. Für Erwachsene berechne ich ab 10 EUR aufwärts – je nach der Wollsorte – plus Porto. yerabi
    http://yerabi.dawanda.de

  13. Julia

    ich finde die Idee einfach klasse – klar bekommt man Socken schon günstiger zu haben. Aber auf der anderen Seite hat man doch was Originelles und die Omis sind auch froh darüber, dass sie was zu tun haben.

  14. Ursula Hlozanek

    Ich heiße Babi Uschi so genannt von meinen Enkeln. Ich stricke auch Socken von klein bis ganz groß. Damit verdiene ich mir mein Taschengeld. Ich stricke mit Muster oder auch ohne wie ich die Auftragssocken erhalte. Meistens bekomme ich die Wolle dann kosten die Socken egal ob Damen- oder Herrensocken 5,50 Euro von 35-50. Für Babys kosten Sie ohne Material 1,50 stricken. Kindersocken kosten im Schnitt 3,50 für das stricken plus Wolle. Ich würde mich auf einen Auftrag freuen.
    Viele Grüße aus Göggingen sendet Babi Uschi

  15. Atlantis

    Das ist ja mal eine geniale Idee!!

    Leider ist die Seite nicht mehr aktuell.

    Habe das deutsche Gegenstück hierzu gefunden.

    http://www.omas-socken.de

    Hier scheint man auch Socken von eigenst auswählbaren Omas stricken lassen zu können.

    Es geht nichts über handgestrickte Socken… einfach ein mega gutes Gefühl.

  16. Anna

    Mein Schatz bräuchte noch spezielle Hochzeitssocken, machen die Grannys das auch ?

    LG
    Anna

  17. yerabi

    @Anna: Wie sollen denn die Hochzeitssocken aussehen und wann sollen sie fertig sein? mfg yerabi(at)arcor(punkt)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.