LOHAS-Konferenz vom KarmaKonsum-Blog

Am 17.9. findet in Frankfurt in der Brotfabrik die erste deutsche LOHAS-Konferenz statt. LOHAS ist so ne art grüner Lifestyle.

Bei der Konferenz geht’s um ethischen Konsum, nachhaltiges Design etc.:

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Eike Wenzel, Chef-Redakteur des Zukunftsinstituts und Autor der Studie „Zielgruppe LOHAS – Wie der grüne Lifestyle die Märkte erobert”. Folgende Vorträge finden statt: Erfolgsautor Fred Grimm („Shopping hilft die Welt verbessern“) wird über das zentrale LOHAS Thema „Ethischen Konsum referieren. Die Grafik-Designerin und Öko-Bloggerin Andrea Nienhaus wird neue Wege in der nachhaltige Marketingkommunikation vortragen und Patricia Taterra, Marketing Managerin des LOHAS Start-Ups Utopia.de, wird sich dem Thema LOHAS Community annehmen. In anschließenden Gesprächsrunden erhalten Interessierte die Möglichkeit, sich über die neue Öko-Bewegung auszutauschen und zu diskutieren.

Mehr Infos im Programm oder in der Pressemeldung. Die Konferenz fängt um 18 Uhr an, man kann also schön nach der Arbeit hingehen! :)

Organisiert wird die Konferenz von Christoph Harrach vom KarmaKonsum-Blog. (Sehe gerade, dass er bei Hess Natur arbeitet … deren Website hat ne tolle Suchfunktion!)

150 Leute können zur Konferenz hinkommen. Ich hab mich mal angemeldet … mag jemand mitkommen?
.

Und weil’s so schön passt, noch ein paar Empfehlungen (Social Commerce sozusagen;-):

Die Einladung zu dieser LOHAS-Konferenz kam über Hagen bei mir an, dessen Prius letztens von Christoph getestet wurde. Dabei kam dieses Video kam raus. Bin ja schon ein bissl neidisch, auch wenn das Auto die falsche Farbe hat … weiß wäre viel schicker! ;-)
legooligan_anthrazit_girl-list.jpg .
Lustigerweise bin ich grad letzt über das KarmaKonsum-Blog gestolpert, als ich auf der Suche nach Blogs war, die über Umeltthemen schreiben. Davon gibt wirklich ne ganze Menge … zum Beispiel auch Konsumguerilla, in dem ich grad einen Beitrag über YackFou gefunden haben. Das tolle kleine Label, von dem ich auch ein Shirt habe – gekauft bei ABT.
.
Ich finde übrigens den Titel des Buches von dem einen Redner „Shopping hilft die Welt verbessern“ einfach grandios! Ungeachtet dessen, was drin steht … die Titel ist super! ;) (Ich werde mir aber auch den Inhalt mal genauer anschauen.) ;-)
.
karsten_zaehlt3_fl.png
Ob Karsten auch zur LOHAS-Konferenez kommt? Ein paar Retter kann er noch gebrauchen! ;-)

7 Gedanken zu „LOHAS-Konferenz vom KarmaKonsum-Blog

  1. Johannes

    Haha, ich sag doch, überall die gleichen Gesichter. Hab mich schon vor ein paar Tagen für die LOHAS Konferenz angemeldet. Btw. hab mit ein paar Freunden auch ein (schlecht gepflegtes) Blog zu dem Thema: http://rejolt.org

  2. Hagen

    Schöner Bericht :-)
    Scheint ja mehr eine Öko2.0 (der Begriff gefällt mir auch besser…) als eine LOHAS-Konferenz zu werden bei den Teilnehmern ;-)

  3. Karsten

    Liebe PaulinePauline,

    schön dass Du an mich denkst. Tut ja sonst keiner. :( Und es ist ganz schön fad hier unten im Keller. :( Leider kann ich nicht weg hier. :( Als Stromzähler/Strom-Ka(r)sten muss ich hier bleiben, sonst läuft ja nix. Auch Dein Blog nicht. Das ist ja das schlimme. Echt langweilig. Guck mal: http://www.youtube.com/watch?v=BOYT-80AxR0

    Aber Hubert kommt! Er will ja so viele wie möglich aufrütteln, damit ich wenigstens nicht mehr den Dreck-Strom von Olli (Gopol = Oligopol = Stromkartell in Deutschland = E.On, Vattenfall, EnBW, RWE) zählen muss. Denn der tut ja nix, außer Preise erhöhen und Billigmarken erfinden.

    Aber Olli kommt auch mit. :( Der lässt den Hubert keinen Schritt alleine. Der hält den doch echt für einen ÖKO.
    Dabei ist Hubert genau wie Du und ich. Du hast das je selbst gesehen: http://www.rettet-karsten.de

    Der hat einfach Angst, dass mit Hubert zu viele Konsumenten zum Sauberem Strom wechsel lässt.
    Denn dann verdient er ja nix mehr. Und alle würden sehen, dass es auch ohne ihn läuft.

    Liebe Pauline… danke, dass Du hier über mich schreibst. Tut ja sonst keiner. :(
    Dabei ändert sich nur was, wenn alle Konsumenten jetzt wechseln. Und zwar zum sauberen Strom.

    Ansonsten Adiööö, ich sterbe,
    Dein Strom-Ka(r)sten :(

  4. Hubert

    Juhuuu Pauline. Ich werde kommen und meine alternativen Energien vorstellen. Das könnten schon jetzt alle haben. Ist ganz einfach. So würden wir den Stromsee sauber machen und Karsten wäre gerettet. Naja und Olli würde die Welt zwar nicht mehr verstehen. Aber der hat ja schon genug Geld…

    Danke für den tipp. Wir sehen uns dann da.

    Juhuu,
    Dein Hubert

  5. Olli

    Sehr geehrte PaulinePauline,

    nicht das sie denken ich verschlafe hier einen Trend: Dreck-Strom ist das sauberste was es gibt! Sicher!
    Drum hab ich mit Polli (Polli Tick) auch ausgemacht, dass es für die nächsten 50 Jahre nochmal 40 neue ganz ganz moderne Kohlekraftwerke gibt. Zackzack. So geht das.

    Das werd ich auch auf dieser ÖKO-Veranstaltung bei den ganzen Ökos mal genau erklären.
    Denn, was ist denn, wenn der Wind kaputt geht, häää? Genau.

    Ich werde sie am 17.09. schon überzeigen. Wir sehen uns also dann um 20:30 Uhr.

    Für mehr Dreck-Strom und mehr Billigmarken:

    Mit freundlichen Grüßen,
    Olli Gopol
    VorVorstand von VattehÄhohnEnRbWeh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.