Einladungen über Einladungen … bis zum Ausverkauf

Eine neue Web2.0-Anwendung oder auch -Betatests via Einladungen zu verbreiten, scheint ja recht gut zu funktionieren, wenn man sich den Einladungs-Schlussverkauf der letzten Wochen so ansieht:

Noch spannender wirds allerdings, wenn partout keine Einladungen zu kriegen sind! So wie bei Pownce in den letzten Tagen! Nach Berichten auf Mashable und Co. stand halb Twitter Kopf, weil einfach keine Einladungen aufzutreiben waren …

Dann hat Pownce heute endlich seine Tore geöffnet und die Einladerei ging los! Danke an Michael für die Einladung! :) Lustig fand ich Mashable’s standard comment chaining. Nun haben wir endlich alle unser neues Spielzeug und sind erstmal damit beschäftigt! ;)

Was ist eigentlich Pownce? Mashable beschreibts so: Pownce: Against All Odds, Pownce Blew Us Away

On Pownce, you can send a message, or a file, or a song, or an event, to one person; or three of your friends; or only your family; or everyone. That’s right, you can engage in private conversations, you can speak to the world, you can have a group of close friends, and a group of associates, and a group of unknown people you just added to your profile, and you can choose when you want to send stuff to any of these groups. With this simple feature Pownce trounces all over Twitter, and comes close to being more useful than most IM clients.

Klingt irgendwie nach alle dem, was man sich bei Twitter immer gewünscht hat. ;) Nur eine Mobile-Funktion scheint es nicht zu geben. :(

Aber richtig ausprobiert hab ich’s noch gar nicht, war zu sehr mit Einladungen verschicken und Freunde adden beschäftigt. ;) (Habe jetzt aber leider keine Einladungen mehr.)

Was da noch so alles um Pownce herum passiert hat, liest man am besten auf Mashable (keiner mochte Pownce aber es wusste auch keiner warum, weil irgendwie hatte es ja noch keiner testen können usw.)

Btw.: Einen Web2.0-Einladungsverteiler-Dienst braucht die Welt noch! ;) Und … Twitter-Fotolovestories zu bloggen macht Spaß! ;)

2 Gedanken zu „Einladungen über Einladungen … bis zum Ausverkauf

  1. paulinepauline Beitragsautor

    tatsächlich … komplett an mir vorbeigegangen. ich sollte den rechner nicht mehr verlassen um ins schiwmmbad zu gehen oder sonstige unnütze dinge zu tun! ;) jetzt weiß ich wenigstens, wovon die anderen vorhin in skype gesprochen haben, als von nicoles liste die rede war! ;) danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.