Archiv für den Monat: Juni 2007

Willkommen im neuen paulinepauline-Blog

Hey, hier gehts nun also weiter mit paulinepauline und dem Blog. Fein, dass Ihr hierher gefunden habt! Alle alten Beiträge und Kommentare konnte ich importieren, so dass es nahtlos hier weiter gehen kann!

Bitte übernehmt diese URL für die Blogroll: http://blog.paulinepauline.de/

Und diese für die Feedreader: http://blog.paulinepauline.de/?feed=rss2

Auch hier nochmal ein riesiges Danke Schön an Holger, der mir das Blog installiert hat! Ohne ihn hätte ich meine 113 Beiträge und 367 Kommentare nicht so schadlos hier her bekommen. Einzig die Namen der Kommentatoren fehlen, aber die kann ich manuell noch freischaufeln. (oh je, 367 Kommentare ändern:( )

Warum das Blog so aussieht wie es aussieht? Das Design war mir jetzt erstmal egal, ich wollte hauptsächlich erstmal umziehen und das gehostete Blog hinter mir lassen. Dieses Theme war dasjenige, das mir am ehesten zugesagt hat. Wirklich dolle ist es nicht, aber es hat rechts zwei Spalten die breit genug sind für diverse Widgets! ;)

Pl0gbar Rhein-Main in Frankfurt am 28. Juni 07

pl0gbar

Die Pl0gies (Menschen vom Planeten Blog Pl0g) haben sie erfunden … die Pl0gbar. Zuerst in Köln, wahrscheinlich im Grünfeld, oder? ;) Dann zog die Pl0gbar langsam aber sicher ihre Kreise über die Grenzen von Köln hinaus nach Nürnberg/Fürth, Heidelberg, München, Berlin, Bochum, Hamburg, Hannover, Karlsruhe und jetzt ist sie endlich auch im Rhein-Main-Gebiet angekommen!

Eigentlich ein ordinärer Stammtisch, in Kombination mit zwonull und kuschlig kommt dabei aber was ganz feines raus: Nette Menschen mit tollen Interessen (ja klar, das Web, die Blogs und das 2.0) treffen sich (wieder) oder lernen sich kennen, quatschen und trinken ein Bierchen oder ein Weinchen. Also im Prinzip wie ein Webmontag nur ohne Vorträge. ;-)

Zum Webmontag gehe ich nämlich vorwiegend wegen der Leute. Mit den Vorträgen hab ich meist so meine Probleme, weil sie fast immer zu technisch sind. Ja Martin, ich weiß, ich muss halt einfach selbst mal nen Vortrag machen. ;-) Kommt noch! ;-)

Zurück zur Pl0gbar … bald ist es soweit:
wann: 28. Juni 07 um 20 Uhr
wo: Bockenheimer Weinkontor (Qype)
anmeldung: bitte auf upcoming.org
wer kommt: siehe ebenfalls upcoming.org

Wer Lust dazu hat, ist herzlich eingeladen! :-)

Pl0gbars finden in der Regel alle zwei Wochen Dienstags oder Donnerstags statt. Ich finde, für Rhein-Main können wir gerne zwischen Frankfurt, Mainz und Wiesbaden abwechseln, oder? Ob wirklich alle zwei Wochen oder lieber erstmal nur einmal im Monat … keine Ahnung, können wir ja dann live besprechen. :-)

Generell zur Pl0gbar: Wer sich dafür interessiert, kann sich auf http://www.pl0gbar.de/#wann eintragen und erhält dann regelmäßig einen netten Newsletter von .dean, Herrn Pl0g höchstpersönlich mit den aktuellen Terminen. Falls die eigene Stadt nicht dabei ist, einfach eintragen, vielleicht finden sich ja demnächst noch mehr lokale Interessenten! Also hopp! ;-)
Aktuelle News natürlich auch via Twitter!

Nachtrag: Herzlichen Glückwunsch an die Pl0gies zum Einstieg in die Deutschen Blogcharts! Ihr seid jetzt richtig richtig wichtig! ;)

PS: Mein Blog verirrt sich gerade irgendwie immer mehr in Richtung Preview- und Review-Blog für irgendwelche Web2.0-Veranstaltungen. Eigentlich war das so nicht geplant und ich versuche in Zukunft wieder ein bissl mehr über Social Commerce zu schreiben. Allerdings fehlt mir derzeit jobbedingt die Zeit dazu. Denn mit ner halben Stunde ist ein Blogbeitrag bei weitem nicht getan.

BarCamp Hamburg Juni 07

Ja ja, ich war auch in Hamburg beim BarCamp … auch wenn mein Bericht etwas spät kommt. ;)

Insgesamt fand ich’s toll, so als verlängertes Wochenende in Hamburg bei glühender Hitze.

Ich habe viel gelernt, z.B. dass ein großes Schiff mit vielen Containern drauf ein Pott ist:

070607_BarCamp_Do 019

Oder dass in Hamburg ohne Ende geplazed wird … daraufhin habe ich, Handy-unaffin wie ich bin, den Golden Pudel Club auf meine Art und Weise geplazed:

070609_BarCamp_HH_Sa 061

Und im Yieeha Headquarter lässt es sich prima frühstücken! Vielen Dank nochmal für die tolle Gastfreundschaft! :)

070609_BarCamp_HH_Sa 010

Aber natürlich war ich auch beim BarCamp selbst und habe festgestellt, dass man erstens auf keinen Fall die Sessionvorstellung verpassen darf (ohne Zusatzinfo waren viele Sessionzettel leider nicht zu verstehen) und zweitens unbedingt Twitter aufs Handy schalten muss (ausgerechnet drei meiner favorisierten Sessions wurden zeitlich vorverlegt, so dass ich sie verpasst habe). :(

070609_BarCamp_HH_Sa 036

Von daher habe ich recht viel verpasst und weniger (für mich) wirklich interessantes gesehen. :( Aber es war wie immer sehr spannend, viele neue Menschen kennen zu lernen und Freunde wieder zu treffen. :)

Daher weise ich nur noch auf eine Session hin: Web 3.0 von den beiden Olis (Ueberholz und Gassner). Eigentlich als eher unterhaltsame Fortsetzung der The End of Web 2.0 Session von Frankfurt geplant, entwickelte sich das Thema Web 3.0 zu einer sehr interessanten Diskussion. Alles wesentliche lässt sich von diesem Chart ablesen: ;)

070610_BarCamp_HH_So 012

Ansonsten bin ich einfach mal ganz faul und verweise auf die Blog-Liste und die Bilder/Video-Seite auf der BarCamp-Hamburg.de!

Und natürlich auf Oliver, der eine wahnsinnig tolle und ausführliche Zusammenfassung geschrieben hat: Barcamp Hamburg 07 – RückBlick Nach Vorn _01!

Beim BarCamp Köln bin ich dann auch wieder dabei, sehr wahrscheinlich auch wieder mit einer Session, eine Idee dafür habe ich nämlich auch schon! :)

Newcomer Business Blogs und Wirtschaftswoche

Aktuell bin ich gleich zwei mal draußen in der Netzwelt (und auch im Print) genannt:

Im Best Practice Business Blog darf ich heute in der Serie Newcomer Business Blogs mein Blog vorstellen: Newcomer (51): paulinepauline-blog
Die Anfrage von Burkhard Schneider hat mich sehr gefreut, zeigt sie doch, dass meine Blog-Themen, die ja eher im privaten Ton geschrieben sind, hin und wieder auch mal fachlich wahrgenommen werden.

Die Wirtschaftswoche schreibt über Social Commerce unter dem Titel „Tupper-Party im Netz„. Dort habe ich gleich am Anfang einen Auftritt als Prototyp eines Social Shoppers: „Silke Berz geht leidenschaftlich gern einkaufen. Doch die 32-jährige Angestellte einer Frankfurter Internet-Agentur zieht nicht nur durch Shopping-Center und Klamottenläden. Ihre Einkaufswelt ist auch das Netz.“
Damit bin ich zum ersten Mal im Print-Medium vertreten … was zu einem lustigen Dialog am Telefon führte: Zum Thema neue und alte Medien. Tja, so kann’s gehen! ;) Den Link hatte ich allerdings nicht gefordert, sondern nur gefragt, ob ich einen kriege. Für die Online-Ausgabe des Artikels wurde er mir dann auch versprochen, ich konnte aber bisher keinen finden.