Fundstück: Schönes Feature zum Sammel-Befreunden bei Dopplr

Dopplr.com ist ein Web2.0-Dienst, bei dem man angibt, wohin man demnächst reisen wird. So oder so ähnlich … habe es mir noch nicht genauer angeschaut. (Dopplr ist noch closed beta, wer eine Einladung haben möchte, bitte melden.)
Sehr gut gefallen hat mir aber bei Dopplr die Funktion, nach Freunden zu suchen, die bereits bei Dopplr registriert sind. Diese kann man dann mit nur einem Klick gesammelt als Kontakt hinzufügen. Sehr praktisch, ist man doch sonst immer ewig damit beschäftigt, die Kontakte der Kontakte durchzugehen und einzeln zu befreunden.

So werden die Freunde gefunden: (siehe auch Dopplr-Blogbeitrag)

Man gibt seinen Twitter-Usernamen an oder alternativ seine Gmail-Adresse und schwupps werden alle Kontaktübereinstimmungen ausgespuckt. (Naja, fast alle.)

So sieht das Ergebnis des Abgleichs mit meiner Twitter-Kontaktliste aus:

dopplr

Bereits befreundete Twitter-Kontakte tauchen der Vollständigkeit halber auch in der Liste auf. Diese kann man dann auch ent-freunden. ;)

Dann einfach nur noch alle zu befreundenden Kontakte anticken und auf „Do it“ klicken und schon hat man ne Menge Kontakte. :) Sehr praktisch!

Ok, mal nachzählen: 11 Kontakte wurden gefunden, 13 weitere meiner Twitterkontakte, von denen ich weiß, dass sie bei Dopplr registriert sind, wurden nicht gefunden. Warum? Klar, weil sie bei Twitter nicht ihren echten Namen angegeben habe. Gmail habe ich gar nicht erst versucht, weil ich dort kein umfangreiches Adressbuch gespeichert habe.

Laut Dopplr-Blog kann man seine Kontakte von jedem Social Network abgleichen, sofern dieses HCard/XFN microformats unterstützt (oder anbietet?) … was auch immer das ist. ;)

2 Gedanken zu „Fundstück: Schönes Feature zum Sammel-Befreunden bei Dopplr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.