Mein Shop braucht ein aWidget

Nun habe ich diesen feinen Online-Shop, aber jetzt rutscht mein Blogbeitrag über den Shop immer weiter nach unten und mein Shop gerät in Vergessenheit. Erreichbar ist er ja erstmal nur über den Link oben rechts in der Metanavigation. Das ist aber zu wenig, denn da steht ja nur „paulinepauline-Shop“. Da man keine Vorstellung davon hat, was ich dort verkaufe, wird wahrscheinlich auch niemand draufklicken. Ich muss meinen Shop also hier im Blog teasern, am besten direkt mit den wichtigsten Produkten. Dazu könnte ich jetzt eines der Sidebar-Text-Widgets von WordPress benutzen und mit HTML einen kleinen Shop-Teaser einbauen, der zum Shop oder zum Produkt direkt verlinkt. Aber das ist ganz schön umständlich und wenn ich ein anderes Produkt featuren möchte, habe ich den gleichen Aufwand wieder.

Ergo, ich brauche ein Widget von Amazon, das in meine rechte Blog-Spalte passt, das von mir definierte Produkte aus meinem Shop anzeigt und in meinen Shop verlinkt. Gibt’s aber nicht. :(

Ein ähnliches Problem gibt’s übrigens bei den Spreadshops. Will man seinen Spreadshirt-T-Shirt-Shop bewerben, stehen einem zwar diverse Banner als Photoshop-Datei zur Verfügung, die man downloaden und bearbeiten kann. (Das hat schon mal den Vorteil, dass die Leute beim selbstbasteln nicht die allerhässlichsten Banner kreieren.) Aber es ist aufwändig und für den Laien auch kaum machbar.

Warum bieten diese Me-Shop-Anbieter keine Widgets an, mit denen man den eigenen Shop und seine Produkte einfach und ohne Programmier- und Design-Kenntnisse promoten kann? Ich werde mal eine eMail hinschicken und das anregen. ;)

Externe Widgets

Für meinen Shop versuche ich also einen Umweg zu gehen und suche nach einem Widget-Anbieter, der mir ein Widget bietet, in das ich meine Produkte einstellen kann und das dann aber auch direkt in meinen Shop verlinkt und nicht erst auf die Seite des Widget-Anbieters.

Wists.com wäre so ein Anbieter (abgeguckt im Blog von Jochen Krisch www.excitingcommerce.de). Dort füge ich die Produkte aus meinem aStore in meine Wists-Liste, konfiguriere das Widget und … könnte es dann in die rechte Spalte meines Blogs einfügen. Dummerweise kriegt das meine WordPress-Billigblog-Variante wieder nicht hin. Himmel, ich brauche dringend ein neues Blog, das alles kann. *seufz*.

Ein anderes Widget fällt mir sonst nicht ein. Das edelight-Widget verlinkt natürlich zu edelight.de, chitika owna verlinkt zu shoplinc.com (sieht aber auch extrem häßlich aus), und auch bei FavoriteThingz kann man keinen eigenen Shop definieren. Soweit ich erkennen kann, verlinken die eMinimalls von Chitika direkt in den jeweiligen Shop, ich bin mir aber nicht sicher, ob man dort Produkte über einen Link aus jedem beliebigen Shop einfügen kann. Außerdem darf man die eMinimalls eh nur in englisch-sprachige Website einbinden.

Spreadshirt WordPress-Plugin

Ein ähnliches Thema, das mir gerade einfällt, ist das WordPress-Plugin, das man im Developer Network von Spreadshirt findet. Das hilft zwar nicht beim Bewerben des Shops auf der eigentlichen Blog-Startseite, aber damit kann man sich ganz nett die Produkte aus dem Spreadshop direkt auf eine Blog-Unterseite reinholen. Hitflip macht das z.B. so. Mir fehlt darin nur ein Link „Details ansehen“ oder noch besser ein „In den Warenkorb“-Button als Call to Action. Klar kann man drauf hoffen, dass der User aufs Bild klickt, aber eine klare Aufforderung wäre schon besser. Sowas ähnliches in klein für die rechte Blogspalte … das wäre es doch!

Nun denn, bis ich mir also endlich mal ein WordPress-Theme ausgesucht habe, das mir gefällt, und ich mich entschieden habe, ob zwei oder drei Spalten und wie die verteilt sind (www.paulinepauline.de hab ich immerhin schon), muss ich mich also damit begnügen, selbst einen Teaser zu basteln. Mal sehen, wann ich mich dazu aufraffen kann.

3 Gedanken zu „Mein Shop braucht ein aWidget

  1. Klaus

    So ein widget wäre wirklich ne Super-Sache!

    Was mir persönlich am aStore fehlt ist eine Editier-Möglichkeit für die Anzeige der Produkte. Im Moment zieht der Shop ja einfach den von Amazon vorgegebenen Titel, aber das ist oft nicht besonders hilfreich, weil z.B. der Autor eines Buches da oft nicht mit beisteht oder weil nicht ersichtlich ist, um welche DVD-Variante es sich handelt.

    Besonders wichtig wäre das natürlich, wenn man versucht (wie ich aktuell mit amazon.co.jp), einen Shop auf Basis einer fremdsprachigen Amazon-Länderseite aufzubauen.

  2. Pingback: bloggas.de - Das Blog für Internet, Web 2.0, Online-Marketing, Markenkommunikation, Design und andere Angelegenheiten: Immer schön blogga bleiben! » Blog Archive » Erfolgsfaktoren für Widgets, Adgets und Co.

  3. DerStulle

    Hallo,

    da das Projekt erst umgezogen ist und anschließen nicht mehr weiter entwickelt worden ist, wie man hier http://code.google.com/p/spreadshop/ nachlesen kann, habe ich vor einiger Zeit begonnen selbst ein Spreadshirt Plugin für WordPress zu schreiben.

    Es ist nun in einer stabilen Beta Version verfügbar!

    Unter http://www.derstulle.de/index.php/spreadshirt-plugin/ befindet sich der entsprechende Artikel, indem die Installation usw. beschrieben sind und das Plugin auch direkt kostenlos bezogen werden kann.

    Vielen Dank.

    Lg Stulle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.